Hopman-Cup

Seit 2017 findet die Clubmeisterschaft im Format des Hopman-Cups statt.
  • Anmeldung auf Papierlisten
  • Anmeldeschluss: 31.05.2018, 12 Uhr
  • Auslosung: 31.05.2018, 15 Uhr
  • Beginn der Spiele: 01.06.2018
  • Gruppenphase: bis zum 17.09.2018
  • Finalwochenende: TBA

Der Hopman-Cup wird in diversen Disziplinen ausgetragen. Diese fördern das Vereinsleben und bieten eine Möglichkeit, mit anderen Spielern aus dem Verein in ernsthaften Spielen um den Titel zu kämpfen.

  • Herren
  • Damen
  • Mixed
  • Mixed 120+

Seit 2017 wird die Clubmeisterschaft als Hopman-Cup gespielt. Dabei bilden sich immer Teams aus zwei Spielern. Dann spielen die beiden Spieler der Teams zwei Einzel (je ein Satz) und danach wird noch ein Doppel oder bei gemischten Teams ein Mixed - ebenfalls ein Satz - ausgetragen. Wie in den Doppelwettbewerben gibt es hier Gruppenphase und Finaltag, sodass die Gruppenspiele über den Sommer verteilt ausgetragen werden können und dann im September die Finals stattfinden.

Spielweise

  • Herren/Damenkonkurrenz: Die Nummer 1 von Team A spielt einen Satz gegen die Nummer 1 von Team B, die Nummer 2 von Team A spielt einen Satz gegen die Nummer 2 von Team B
  • Mixed: Mann gegen Mann und Frau gegen Frau je ein Satz, Tiebreak bei 6:6
  • Anschließend ein Doppel bzw. Mixed ebenso ein Satz, Tiebreak bei 6:6
  • Sieger der Begegnung ist das Team, das 2 Sätze gewonnen hat.

Platzbelegung

Die beiden Einzel werden zeitgleich gespielt, dafür bitte ganz normal einhängen. Auf dem Platz, auf dem das anschließende Doppel gespielt werden soll, zusätzlich ein Kärtchen „Clubmeisterschaft“ einhängen. Den zweiten Platz bitte nach Beendigung des Einzels sofort wieder freigeben.

Alternativ können die beiden Einzel auch hintereinander auf dem gleichen Platz gespielt werden. Dann ebenfalls ein Kärtchen „Clubmeisterschaften“ zu den 4 Einzelkarten dazuhängen.

Jeder Teilnehmer muss 5,- € Nenngeld bezahlen (unabhängig von Anzahl der Disziplinen). Auch wenn Ihr nach der Auslosung absagt, müsst Ihr die Gebühr bezahlen.

Das Nenngeld im Einzel muss vor Turnierbeginn bezahlt werden, das Nenngeld für Doppel und Mixed muss entweder überwiesen, im Sekretariat abgegeben oder mit Briefumschlag und Name in den Briefkasten vor dem Halleneingang geworfen werden.

Historie

im Bild die Finalisten der Clubmeisterschaften im Herreneinzel 1984 (Andreas Olbrich und Oliver Domes)

Die erste Clubmeisterschaft des TC Eichenau wurde im Jahr 1978, also ein Jahr nach der Vereinsgründung, ausgetragen. Dabei nahmen im ersten Anlauf direkt 100 Spielerinnen und Spieler teil. Der erste Sieger im Herreneinzel war Hermann Geiger, bei den Damen gewann Gisela Rabl.

In den folgenden Jahren und Jahrzehnten blieben die Clubmeisterschaften ein Bestandteil des Vereinslebens, bevor die Folgen des nachlassenden Tennisbooms auch in Eichenau spürbar wurden und die Clubmeisterschaften für einige Jahre ausgesetzt werden mussten. Im Jahr 2008 fand dann wieder eine Clubmeisterschaft statt, zunächst nur in den Doppel- und Mixed-Wettbewerben. Ab dem Jahr 2009 gab es dann auch wieder Clubmeisterschaften in den ersten Einzelwettbewerben. Aktuell wird die Clubmeisterschaft als Hopman-Cup ausgetragen. Das Finalwochenende ist sowohl aus sportlichen als auch aus gesellschaftlichen Gesichtspunkten ein Highlight des Jahres.

Gesamte Siegerlisten