Ausgeglichene Bilanz bei den Jugendteams

Am vergangenen Wochenende hielten sich Siege und Niederlagen beim TCE in etwa die Waage. Im Kleinfeld gab es leider zwei unglückliche Niederlagen. Dafür trumpften die Midcourt-II-Spielerinnen und -Spieler groß auf und holten einen herausragenden 15:5-Sieg in Gröbenzell, der eigentlich sogar noch höher ausgefallen war. Die gute Laune im Anschluss (siehe Beitragsbild) war absolut berechtigt 🙂

Und auch die Bambini-Mannschaften konnten zwei Siege feiern.

Bambini I vs. Stockdorf II (von Henry Wäsch)

Wie ein Ausfall in der dritten Mannschaft die Taktik der 1. Mannschaft durcheinanderbringen kann, sahen die Bambini in Ihrem Heimspiel gegen Stockdorf II. Dadurch, dass alle Spieler sich in der 1. Mannschaft festgespielt hatten, mussten wir auf unseren „Notnagel“ Nico ausweichen und Lenz Himmelsbach (danke für die Flexibilität) in die zweite Mannschaft ausleihen.

Damit standen heute gegen den bisher noch nicht überzeugenden Gegner unsere Nummer 1-3 (Nico, Morten und Noah) auf dem Platz. Das zeigte sich dann auch gleich in den Ergebnissen der Einzelspiele. Es wurden gleich 3 Brillen verteilt. Nur Julius an 4 wollte mal wieder nicht auf seinen geliebten Match-Tiebreak verzichten. Den erarbeitete er sich auch nach 1:6 und 7:6 (8:6) ziemlich hart. Doch dann ging ihm nach 2,5h und manch gefüllten 72 Rally-Shots die Luft aus und er verlor mit 7:10.

U12_I_2016

Für diese kämpferische Leistung durfte er aber mit Nico das 1-er Doppel spielen und sich mit einer Brille rächen. Das ließen die beiden „Kleinen“ Noah und Morten natürlich nicht auf sich sitzen und zogen ebenfalls mit 6:0, 6:0 gleich. 5 Brillen in 6 Spielen zeigte schon die Überlegenheit unserer Bambini.

Überraschende Momente gab es dann noch beim Essen, als sich die Tennis-Spieler an bereits zusammen erlebte Fußballereignisse erinnern konnten. Da war die Dominanz dann nicht mehr ganz so groß …

Bambini II vs Mammendorf (von Jochen Olbrich)

Am Freitag waren unsere Bambini 2 in Mammendorf zu Gast. Währenddessen im benachbarten Freibad die Menschenmassen tummelten, lieferten sich unsere Jungs einen heißen Kampf.

Valentin Molnar musste sich an 2 dem cleveren Gegner mit 2:6 und 2:6 geschlagen geben, wobei jedoch das Ergebnis klarer, klingt als es wirklich war. Lukas Beck war seinem Gegner haushoch überlegen und verteilte eine Brille und auch Philipp Olbrich konnte das Einserduell letztendlich recht klar mit 7:5, 6:1 für sich entscheiden. Höhepunkt bei den Einzeln war aber das Duell an 4: Elias Bortsch gewann den ersten Satz 6.4, verlor den zweiten dann aber knapp mit 7:5. Im Matchtiebreak lieferte er sich mit seinem Gegner eine wahre Hitzeschlacht und musste sich am Ende sehr unglücklich mit 14:12, nach 5 abgewehrten Matchbällen, geschlagen geben.

Somit mussten die Doppel entscheiden. Philipp Olbrich und Elias Bortsch gewannen Ihres deutlich mit 6:4, 6:1. Im zweiten Doppel spielten nun Lukas Beck und Lorenz Himmelsbach. Den ersten Satz verloren die beiden knapp mit 5:7, gewannen den zweiten mit 6:1. Im Matchtiebreak behielten sie weiterhin die Nerven und konnten mit 10:6 den Sieg für Eichenau sichern.


Bei den Älteren waren die Jungs etwas erfolgreicher. Beide Juniorenteams gewannen. Bei den Junioren I feierte Hendrik Kalarus sein Debüt für den TCE in der Jugend, rechtzeitig zu den wichtigen Spielen steht er nun auch den Junioren zur Verfügung. Am 09.07. in Dachau könnte es zum absoluten Megaspiel für eine Jugendpartie kommen, bis zu 7 der 8 Spieler könnten mit einer einstelligen LK auflaufen!

Die Mädchenteams unterlagen leider. Bei den Knaben reichte es immerhin zu einem Unentschieden.

Knaben 14 vs. Unitas: Leider wieder nur ein Unentschieden (von Nico Wipiejewski)

Am 25.06.16 trennten sich der TC Eichenau U14 und der TC Unitas Germering mit einem Unentschieden 7:7.

Alle vier spielten gleichzeitig bei schier unmenschlichen Temperaturen ohne Schatten. Im ersten Match verlor Nico nach einem hart umkämpften ersten Satz mit 6:7 2:6. Lennard (2) spielte sehr gut und gewann relativ hoch mit 6:2 6:4. Shayan (3) hatte einen Sahnetag und gewann sein Match mit 6:3 6:4. Peter zeigt viel Kampfgeist, verlor aber sehr knapp mit 4:6 7:6 8:10.

In den Doppeln stellten die Eichenauer im 1er Doppel mit Nico (1) und Lennard (2) und im 2er Doppel mit Shayan (3) und Peter(4) auf. Das 1er Doppel gewannen die Eichenauer klar mit 6:0 6:2. Das 2er Doppel ging leider hoch mit 1:6 1:6 verloren.

Ein spannender Spieltag…

Junioren II vs. Unitas (von Simon Albertshofer)

Am Samstag, den 26.06.2016, fand das Spiel zwischen der 2. Mannschaft U18 des TC Eichenau und Unitas Germering statt. Nach anfänglichem Chaos wegen krankheitsbedingter Ausfälle konnten letztendlich doch alle Spiele mehr oder weniger pünktlich anfangen.

Für Eichenau traten David, Jonathan, Simon und Tim an. Im 1. Spiel hatte David keine Schwierigkeiten und gewann 6:0 6:0. Im 2. Einzel konnte Simon ähnlich deutlich mit 6:1 6:2 gewinnen. Im 3. Spiel hatte Jonathan nach starkem ersten Satz, den er mit 6:0 gewann, Schwierigkeiten im 2. Satz und verlor diesen unglücklich mit 6:7. Im Match-Tiebreak konnte er sich wieder fangen und gewann schließlich 10:4.

Im letzten Einzel konnte Tim nach schwerem Anfang 7:5 6:2 gewinnen. Danach ging es in die Doppel. Das 1er Doppel konnten David und Jonathan 6:4 6:0 gewinnen. Im 2er Doppel taten sich Tim und Simon etwas schwerer, konnten aber, nachdem sie den ersten Satz mit 6:3 gewonnen hatten, im 2. Satz einen 1:4 Rückstand drehen und letztendlich mit 6:4 gewinnen. So lautete es am Ende 14:0 und somit ein erfolgreicher Tag für unsere 2.Mannschaft.
Dann….AUF ZUM BADEN

Ergebnisübersicht

Kleinfeld I TSV Geiselbullach 9:11

Kleinfeld II – TS Allach 2000 6:14

Midcourt I – TC Blutenburg II 9:11

Midcourt II – TCE Gröbenzell 15:5

Bambini I TV Stockdorf II 12:2

Bambini II TC Mammendorf 10:4

Bambini III – TC Seefeld III 5:9

Knaben 14 TC Unitas Germering 7:7

Knaben 16 TC Inning 0:14

Mädchen 16 TC Puchheim 5:9

Junioren I – TC Rot-Weiß Eschenried 12:2

Junioren II – TC Unitas Germering 14:0

Juniorinnen TC Kreuzlinger Forst 2:12