Damen 40 I – mit hoch erhobenem Haupt in den letzten Spieltag

Geschrieben von Yvonne-Kaiser Steinbrecher:

Dank erneuter Unterstützung aus den beiden Teams 40-2 und 50-1 konnte die Damen 40-1 am vergangenen Spieltag ein beachtliches 3:6 Ergebnis beim Tabellen-Zweiten Stadtwerke Augsburg erreichen. In den Einzeln gewann Yvonne Kaiser-Steinbrecher knapp im Match-Tiebreak mit 12:10. Isabell Wipiejewski hatte leider nicht so viel Glück und verlor ihr Spiel im MTB mit 7:10. Es blieb weiter spannend, nachdem Anne Hartmann glatt in zwei Sätzen siegte.

Bianka Huetter musste sich im weiteren Tagesverlauf leider ebenso geschlagen geben wie ihr Mannschaftskameradinnen Birgit Kalarus und Simone Schnell. Nach den Einzeln stand es somit 2:4 für die Gegnerinnen, die bis dahin nur gegen den Tabellenführer Dingolfing sich geschlagen geben mussten…

Die Doppelaufstellung war schnell entschieden und somit konnte nach kurzer Regenunterbrechung der Spieltag fortgesetzt werden. Das Duo Simone Schnell und Bianka Huetter konnten eine fulminante Aufholjagd nach verlorenem ersten Satz starten und gewannen ihr Doppel im MTB mit 10:4. Die Chemie von beiden Spielerinnen hat von Anfang gepasst und sie ergänzten sich prima! Leider mussten sich Birgit Kalarus und Anne Hartmann geschlagen geben. Isabell Wiepiejewski und Yvonne Kaiser-Steinbrecher unterlagen knapp im MTB sehr knapp mit 9:11…

Aber nach anfänglichem Bedauern über das doch knappe Ergebnis konnte man den Abend in gemütlicher Runde mit den netten Gastgeberinnen bei leckerer Pasta und Lugana gemeinsam genießen. Und der mitgebrachte „Klostein“ durfte natürlich auch nicht fehlen.


Am kommenden Wochenende 24.7) und somit letzten Spieltag möchte das Team nochmal Vollgas zum Endspurt geben und nach Moeglichkeit den Gäste aus Schrobenhausen ordentlich Paroli bieten!
Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen!