Deutsche Erfolge und Eichenauer Gäste bei den BMW Open

Wie bereits im Vorjahr war die deutsche Nummer 1 auch bei den BMW Open unangefochten der beste Spieler. Alexander Zverev setzte sich im Finale des Turniers auf der Anlage des MTTC Iphitos problemlos mit 6:3 und 6:3 gegen den zweitbesten Deutschen, Philipp Kohlschreiber, durch. Bei der Siegerehrung hob er die besondere angenehme Atmosphäre des Turniers hervor, das für die Spieler den höchstmöglichen Komfort bietet.

Doch nicht nur für die Spieler war einiges geboten – auch die Zuschauer, und insbesondere die tennisbegeisterten Kinder und Jugendlichen konnten an vielen Aktivitäten teilnehmen. Darunter war auch eine Gruppe von Eichenauern. 9 Jugendliche und 4 Eltern waren am Mittwoch in den Münchner Norden gefahren. Dabei waren besonders die Geschwister Aust aktiv: Shayan spielte bei der Nadal Academy mit, einem Probetraining mit Toni Nadal (Onkel und Ex-Coach von Rafael), sein Bruder Arian war beim U9 Talentino Cup im Einsatz. Wir hoffen, alle Kinder und Eltern hatten viel Spaß. Anbei noch einige Impressionen.