Korrektur zum Bericht der vergangenen Woche

Liebe Leser der Homepage,

im Bericht zu den Punktspielen von der vergangenen Woche hatten wir im Rahmen der Partie der Herren 40 I gegen den TC Pfarrkirchen fälschlicherweise Zahlen in den Raum geworfen, wie die der TC Pfarrkirchen uns nun mitgeteilt hat. Daher möchten wir uns für den Fahler und die Veröffentlichung ohne Faktenwissen beim TC Pfarrkirchen entschuldigen und haben die entsprechende Passage geändert. Untenstehend die entsprechende Information diesbezüglich.

Liebe Tennisfreunde vom TC Eichenau,

nun ist es ja nicht so, als hätten wir noch nie eine 4:2-Führung nach den Einzeln verspielt. Insofern wissen wir, dass dies sehr ärgerlich ist. Dennoch sind wir ehrlich gesagt ziemlich überrascht, wie Eure Reaktion auf Eurer Homepage ausfällt. Es ist für uns selbstverständlich, die Leistung des Gegners immer zu respektieren. Gerne könnt Ihr dazu auf unserer Homepage z.B. den Bericht über unsere Niederlage in Burghausen nachlesen.

Insofern finden wir es mehr als befremdlich und wenig sportlich, wie Ihr mit dem 4:5 gegen uns umgeht. Ganz unabhängig davon sind die genannten Zahlen völlig falsch und frei erfunden. Der Einzige, der weiß wie die richtigen Zahlen lauten bin ich, und mich hat am Spieltag keiner auf irgendwelche „Honorare“ angesprochen, auch nicht die Spieler direkt.

Aber in Zeiten von Fake News scheint Euch dies auch nicht so wichtig zu sein.

Wir bedauern jedenfalls diesen Stil sehr und wünschen Euch dennoch eine schöne Restsaison und auch im kommenden Jahr viel Erfolg in der Verbandsrunde. Vielleicht treffen wir ja wieder aufeinander.

Mit sportlichen Grüßen

Dr. Christoph Schmid M.Sc.

Vorsitzender des TC Pfarrkirchen