Wichtige Erfolge in der Winterrunde

Nachdem der Blick auf die Tabellen vieler unserer Teams Anfang des Jahres noch etwas skeptisch sein musste, haben gleich drei Teams am Wochenende mit guten Leistungen das Bild gewandelt. Nach drei erfolgreichen Jahren mit vielen Aufstiegen sind die Chancen gestiegen, dass wir das Niveau unserer Mannschaften auf Vereinssicht auch in diesem Winter halten koennen.

Die Herren konnten sich mit nunmehr drei Siegen in Folge, davon zwei an den vergangenen beiden Wochenenden, eine hervorragende Ausgangsposition im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga sichern. Im Dezember hatte unser Team noch völlig überraschend beide Doppel gegen den damals die Liga anführenden Muenchner Sportclub gewonnen, um wichtige Punkte gutzumachen. Nun folgten zwei souveräne 6:0-Siege gegen direkte Konkurrenten. Am Sonntag vor einer Woche war im dritten Jahr in Folge der TC GW Gräfelfing zu Gast, im Vorjahr setzte es noch eine unglückliche 2:4-Niederlage. Dieses Jahr war unser Team jedoch stärker, der Gegner schwächer aufgestellt, und so gab es überhaupt keine Probleme. Luis (gg. LK1 6:3 6:0), Hendrik (gg. LK2 6:2 6:1) und Benni (gg. LK3 6:2 3:2 w.o.) ließen nichts anbrennen, Peter an Position 4 hatte ohnehin keine Probleme.

Eine Woche später war der nun bereits als Absteiger feststehende TC Erding zu Gast und trat nominell auf jeder Position als Außenseiter gegen unser Team an. Luis, Hendrik, Benni und Andi hatten keinerlei Probleme. Mit dem 7:5 ist der Klassenerhalt nun greifbar, wobei noch nicht absehbar ist, ob 2, 3 oder sogar 4 Teams absteigen. Ein weiterer Sieg gegen den Vorletzten aus Blutenburg oder den Tabellenführer vom TC GW Luitpoldpark dürfte aber ausreichen, um Platz 5 von 9 Teams zu finalisieren.

Auch die Damen konnten am letzten Spieltag einen wichtigen Erfolg feiern und sich somit vom letzten Platz der Tabelle absetzen. Dem 5:1 gegen Fasanenpark Muenchen ging ein kurzer Auftritt voraus, da die Gegnerinnen nur zu dritt antreten konnten und so zwei Punkte bereits von Anfang an sicher waren. In den verbleibenden beiden Spielen können die Damen nun ihre Bilanz noch etwas aufbessern und einen Platz im Mittelfeld der Tabelle ergattern.

Unser erfolgreichstes Team im Winter 2017/18 bleiben die Damen 40. In der Bezirksliga gemeldet, haben sie sich mit zwei Siegen in 2018 an die Tabellenspitze gesetzt. Am Wochenende wurde, nachdem Ende Januar der drittplatzierte TC Isartal Baierbrunn schon chancenlos blieb, auch gegen den FC Seestall ein 4:2-Erfolg gefeiert. Auch wenn Anne an Position 1 verlor, konnten Johanna, Kerstin und Karin ihre Partien allesamt glatt gewinnen. Im Doppel wären fast auch beide Partien an den TCE gegangen, allerdings ging ein Spiel nach zwei verlorenen Tiebreaks trotz Satzrückstand noch an die Gäste. In den verbleibenden drei Spielen gegen den Tabellenvierten, -sechsten und -neunten kann das Team nun sogar um den Aufstieg in die höchste Liga mitspielen. Wir wünschen viel Erfolg und verletzungsfreie Spiele kurz vor der Sommersaison!