Turnierergebnisse der letzten Wochen

19.-21.12.2014

Am Wochenende vor Weihnachten spielten insgesamt sieben Vereinsmitglieder bei Turnieren mit. Vier Jugendliche, Andreas Maiblüh, Jonathan Müller, Shayan Aust und Isabel Maiblüh waren beim LK-Turnier in Emmering dabei. Andi musste sich in seinen Matches knapp geschlagen geben, die drei anderen hingegen konnten ihre beiden Matches erfolgreich bestreiten. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Daniel Classen spielte in Deisenhofen bei einem LK-Turnier mit, schnitt dort allerdings nicht sehr erfolgreich ab und konnte nur einen deutlich niedriger eingestuften Gegner bezwingen.

Benjamin Classen und Luis Kleinschnitz traten beim Ranglistenturnier in Augsburg an. Benny musste direkt in der ersten Runde gegen den an Position drei gesetzten Spieler antreten und konnte sich trotz gewonnenem zweiten Satz leider nicht durchsetzen. Luis hingegen spielte sich bis ins Halbfinale vor und schlug dabei auf die Nummer 1, zog dann aber im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger den Kürzeren.

27.-30.12.2014

Auch nach Weihnachten waren mehrere Eichenauer erfolgreich. Daniel Classen nutzte seine zweite Möglichkeit deutlich besser und konnte zwei höher eingestufte Gegner glatt schlagen, auch Stefan Wagner gewann beim gleichen Turnier in Germering seine beiden Spiele ohne Probleme gewinnen.

Außerdem waren Luis und Benny wieder bei einem weiteren Ranglistenturnier im Einsatz. Benny gewann sein erstes Spiel im Match-Tiebreak und verlor dann nach gutem Kampf und zwischenzeitlicher Führung in der zweiten Runde (U18) der Little Arrowheads in Eching gegen einen deutlich stärker eingestuften Gegner.

Luis war in der Disziplin U16 an Position 15 gesetzt und erhielt so ein Freilos. Die zweite Runde konnte er ebenfalls für sich entscheiden, bevor es zum Duell mit der Nummer 3 Deutschlands in der Altersklasse U12 (der Gegner war ein Jahr jünger als Luis), der an Position 3 gesetzt war, kam. Luis hielt bravourös mit und konnte im ersten Satz sogar sechs Satzbälle abwehren, nachdem er seinen einzigen aber nicht nutzen konnte, verlor er den Tiebreak mit 9:11 und dann in der Folge auch das Match.

Zum ersten Mal bei einem Ranglistenturnier dabei war Leo Wittmann. Er spielte in Eching die Kategorie U14 mit und konnte sein erstes Turnierspiel nach starker Leistung glatt gewinnen. Anschließend musste er zwar gegen den zweitgesetzten Gegner Lehrgeld bezahlen, kann aber sehr zufrieden mit seinem Auftakt sein.

Insgesamt gab es also wieder gute Ergebnisse für den TCE, auch wenn der ganz große Erfolg bei diesem Turnier nicht eintrat.

Wir hoffen, dass das bei den nächsten Turnieren beibehalten wird, die nächste Chance im Jugendbereich bietet sich bereits in der kommenden Woche bei der Qualifikation für die Oberbayerischen Meisterschaften, für die bereits zwei Eichenauer zugesagt haben und hoffentlich noch einige weitere teilnehmen werden.