Erfolgreiche Jugend-KM

An den letzten drei Tagen fanden in Gröbenzell die Jugend-Kreismeisterschaften statt. Der TCE stellte die meisten Spieler und war auch der insgesamt erfolgreichste Verein. Unsere Kinder und Jugendlichen konnten insgesamt in drei Disziplinen den Titel holen, zusätzlich dazu erreichten wir zwei zweite, zwei dritte und drei vierte Plätze.

Das ist eine überragende Gesamtleistung und ein gutes Zeichen für die Zukunft!

Weiblich U14

Hier kam es im Spiel um Platz drei zu einem Eichenauer Duell, das Chiara Kaiser gegen Isabel Maiblüh gewinnen konnte. Auch hier spielten vier Mädchen des TCE mit, was eine herausragende Zahl ist.

Weiblich U18

Eine der drei Titelträgerinnen war Verena Uhl. Bei den Juniorinnen beherrschte sie zwei ihrer drei Spiele komplett und verteilte die berüchtigte “Brille” gleich doppelt. Das entscheidende Spiel gegen Sofia Friedrich aus Gröbenzell konnte sie nach spannendem ersten Satz auch in zwei Sätzen mit 7:5 und 6:2 gewinnen, wodurch der Titel gesichert werden konnte. Herzlichen Glückwunsch zu einem souveränen Gewinn der Kreismeisterschaft!

Männlich U9

Die Disziplin U9 wurde von unseren Eichenauern dominiert. Wir konnten alle drei Podestplätze erringen. Am Ende gewann Nico Wipiejewski zwei Eichenauer Mannschaftskollegen. Im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz konnte sich Morten Wäsch nach hartem Kampf mit 3:2 gegen Dennis Kreikenbohm durchsetzen. Des Weiteren nahm auch Silas Pohle teil, die vier bilden bereits jetzt ein sehr starkes Team. Herzlichen Glückwunsch an Nico und die anderen Teilnehmer vom TCE!

Männlich U12

Andi Maiblüh war an Position drei gesetzt, erwischte aber leider direkt in der ersten Runde ein sehr schweres Los und musste sich einem äußerst talentierten Spieler, der als Gröbenzeller ein Heimspiel hatte, geschlagen geben. Auch Shayan Aust verlor in der ersten Runde und nach hartem Kampf in der Nebenrunde. Dennoch freuen wir uns, dass auch hier mehrere Spieler dabei waren!

Männlich U14

Hier kam es leider direkt in der ersten Runde zum Duell der beiden Spieler aus Eichenau, wobei sich der zweitgesetzte Leo Wittmann letztlich souverän mit 6:3 und 6:2 gegen Jonathan Müller duchsetzen konnte. Auch das Halbfinale gewann er glatt, im Finale unterlage er jedoch nach einem dramatischen Match mit 7:5, 3:6 und 8:10. Trotzdem war es eine sehr gute Leistung!

Männlich U16

In der “Königsdisziplin” der KM waren drei Eichenauer vertreten. Alle erreichten die zweite Runde ohne Probleme, bevor ein Duell zweier TCE-Spieler ein gemeinsames Vorrücken verhinderte. Luis Kleinschnitz besiegte dabei Maximilian Schüßler. Lukas Wittmann erreichte wie Luis das Halbfinale, indem er bei seinem ersten Turnier außerhalb der LK-Serie den viertgesetzten Alexander Pollinger nach sehr starker Leistung mit 6:3 und 6:2 besiegte. Dort musste er jedoch die Segel streichen, während Luis im Rematch des letztjährigen dramatischen Finals der U14 (Match-Tiebreak und auch Tränen) seinem damaligen Gegner keine Chance ließ und nur ein Spiel abgab.

Im Finale wartete der bayerische Meister der U12, Luca Matheiowitz. Dieser war zwar topgesetzt, nach einem hochklassigen Match setzte sich Luis aber doch in zwei Sätzen mit 6:3 und 6:2 durch. Nach dem Erfolg bei den Knaben im Vorjahr der nächste Kreismeistertitel für Luis. Im Spiel um Platz drei verlor Lukas trotz starker Leistung nach ausgeglichenem ersten Satz gegen Marco Kistler. Alle drei Eichenauer konnten hier aber gute Leistungen zeigen.

 

Die genauen Ergebnisse finden sich hier

Fotos unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer