Große Spannung bei der Jugend – der vierte Spieltag

Am vergangenen Wochenende gab es wieder ein Großaufgebot der Jugend bei den Spielen von U9 bis U18. Gerade bei den jüngeren Teams gab es viele knappe Partien. Bereits am Freitag konnte unsere erste Kleinfeldmannschaft haarscharf mit 11:9 gewinnen, auch die zweite Mannschaft setzte sich knapp mit 12:8 durch. Im Midcourt setzte sich die Erfolgswelle am Sonntag fort, die erste Mannschaft (im Beitragsfoto) gewann im Regen gegen Lochhausen klar. Die zweite Mannschaft musste leider ihr Spiel abbrechen, was der guten Stimmung in der Mannschaft aber keinen Abbruch tat!KF2_Pause

In der Altersklasse U12 lief es dann mit drei Niederlagen aus drei Partien leider nicht so rosig:

Bambini I vs TC Grün-Weiß Gräfelfing

Henry Wäsch

Die Bambinis waren beim TC Grün-Weiß Gräfelfing zu Gast und trafen auf eine reine Mädchenmannschaft. Morten und Dennis trafen dort auf LK21-Spielerinnen. Nachdem Dennis schon 0:5 zurück lag und auch schon Satzbälle gegen sich hatte, kämpfte er sich gegen eine angeschlagene Gegenerin zurück und holte sich den ersten Satz mit 7:5. Nach 1:1 im zweiten Satz musste die Spielerin leider aufgeben. Das das unsere einzigen Punkte bleiben sollten, konnte zu diesem Zeitpunkt keiner ahnen.

Morten konnte im 1-er Einzel anfangs mithalten und ging oftmals über Einstand. Im Ergebnis stand trotzdem 1:6, 0:6. Unser beiden „Alten“ Lenz und Juli verloren unglücklich im Match-Tiebreak ihre Spiele. Leider konnte wir dann in den Doppeln auch nicht mehr mithalten und beendeten das Spiel in Gräfelfing um kurz nach 21.00 Uhr mit 2:12.

Bambini II vs. TC Puchheim

Jochen Olbrich

Eine unglückliche Niederlage mussten die Bambini II im Spitzenspiel gegen Puchheim einstecken. Nach den Einzeln, stand es 4:4, wobei beide Eichenauer Siege, durch Lukas Beck und Maxi Spoth, im Matchtiebreak zustande kamen. Philipp Olbrich musste sich im Spitzeneinzel nach tollen Ballwechseln dem druckvollen Spiel seiner Gegnerin geschlagen geben und auch Elias Bortsch verlor nach hartem Kampf nur knapp.

Bambini II_1906

Hochmotiviert gingen die Jungs also in die Doppel. Leider gab es nun dieses Mal zwei knappe Niederlagen im Matchtiebreak, so dass Puchheim einen knappen, aber letztendlich auch verdienten Sieg mit nach Hause nehmen durfte. Dennoch, Gratulation an das Team für den harten Kampf und die tollen Spiele.


Und auch die Knaben mussten dieses Mal eine unglückliche Niederlage einstecken. Die positiven Nachrichten kamen von den U16 Mädels und den Juniorinnen, welche damit ihren dritten Sieg im dritten Spiel eingefahren haben. Weiter so!

Knaben vs. TCE Gröbenzell oder auch: “Knapp, aber deutlich”

Nico Wipiejewski

Knaben_1906

Am 18.06.2016 verloren die Knaben U14 Eichenau gegen den TCE Gröbenzell mit 2:12. Dieses Mal fingen alle gleichzeitig auf vier Plätzen an zu spielen. Das 1er-Einzel war ein knappes Spiel, doch Nico verlor nach hartem Kampf mit 2:6 7:5 7:10. Im 2er-Einzel gewann Lennard als Einziger mit 6:1 6:3. Shayan machte es im 3er-Einzel sehr spannend, doch sein Gegner aus Gröbenzell war am Ende etwas besser und gewann das Match knapp mit 7:6 6:4. Im 4er-Einzel spielte Peter gut, doch er verlor leider mit 2:6 2:6.

Für einen Sieg waren jetzt zwei Doppel notwendig. Deswegen stellten die Eichenauer im ersten Doppel mit Lennard (2) und Shayan (3) auf. Die beiden lieferten ein starkes Spiel ab, verloren aber knapp mit 4:6 6:4 6:10. Auch das 2er-Doppel war eine sehr spannende Partie: Nico (1) und Peter (4) waren ein tolles Team, aber es reichte auch nur für eine knappe Niederlage: 2:6 6:4 11:13.

Es war ein nervenaufreibender Spieltag mit strittigen Entscheidungen des gegnerischen Oberschiedsrichters und drei verlorenen Matchtiebreaks. Mit diesem Ergebnis sind die Eichenauer Knaben U14 in der Tabelle nur noch auf Rang 4.


Nachtrag Spielberichte der vergangenen Woche:

Mädchen 16 vs. TF Fürstenfeldbruck

Heike Schüßler

Nachdem unsere U16 Mädchen Mannschaft einen sehr erfolgreichen Spieltag am 4. Juni zu Hause hatte (12:2 gegen Weßling), reisten Kathi, Luise, Fanny und Isabel an einem verregneten Samstag zum TF Fürstenfeldbruck. Bei konstanten Regen spielten wir alle 4 Einzel gleichzeitig. Nach einem harten Kampf musste sich leider Luise gegen eine von der LK stärkere und ältere Spielerin geschlagen melden. Kathi hielt gegen ihre Gegnerin im Ersatz lange mit (5:7), aber kam im 2. Satz nicht mehr richtig ins Spiel. Isabel kam als dritte vom Platz mit einem Sieg in der Tasche – was eigentlich in zwei Sätzen erledigt werden gekonnt hätte, zog sich doch bis zum Match-Tie Break hin. Schuld war die Ankunft ihrer Mutter auf der Anlage 🙂

Auf den 4. Platz machte es Fanny ähnlich spannend, aber trotz harten Kampf schafft sie es nicht, den Match-Tiebreak zu gewinnen. Beide Doppel mussten die Mädchen dann gewinnen und kam zu den ewigen Fragen, was ist die beste Aufstellung und was machen die Gegner. Die Mädels entschieden sich, ihre Stärken zu verteilen – also 1+4 im ersten Doppel und 2+3 im zweiten Doppel. Leider hatten die Brucker die starke Zwilling (Nr. 1 + 2) auf den ersten Doppel gestellt, die auch gnadenlos auf unsere Nr. 4 dann spielten. Kathi und Fanny mussten sich so leider geschlagen geben. Im 1. Satz waren Isabel und Luise noch nicht richtig im Match drin und gaben ihn 2:6 ab. Als die Gegnerin schon 5 Spiele im 2. Satz hatten, wurden Luise und Isabel plötzlich wach und spielten sehr stark: Sogar den Satz-Tie-Break konnten sie für sich entscheiden. Trotz kämpferischer Stärke konnten die Beiden aber nicht den Match-Tiebreak für sich entscheiden.

Sonnige Tenniserlebnisse der U9 I inmitten von Wolken

Axel Niemeyer

Kurz vor dem Tennislokalmatch des TC Eichenau mit dem TC Puchheim verzogen sich am Freitag 10.06.2016 die dunklen Wolken und machten der sommerlichen Sonne den Platz, der ihr auf dem Tennisplatz auch zusteht. Die Gastgeber der Mädchen und Jungs der U9 I zeigten sich also im Heimspiel von ihrer besten Seite. Unter der Leitung unserer hervorragenden Jugendleiterin Heike waren alle Vorbereitungen im Nu gelöst. Mit hohem Engagement und Geschick gelangen der U9 I neue Bestnoten in allen Disziplinen der Motorik. Gegen die im Laufe des letzten Jahres mit viel Training geschärften Fähigkeiten der erfahrenen Spielerjugend des FC Puchheim konnten jedoch selbst diese neuen Bestnoten nichts ausrichten.

Ein Sieg im Einzel ging an Eichenau, die anderen Disziplinen an Puchheim. Ein ausgiebiges Pizzaessen am langen gemeinsamen Tisch rundete für beide Mannschaften einen schönen Spieltag ab. Vielen Dank an die anwesenden Spielereltern für die Unterstützung vor Ort. Die vielen anwesenden Spielereltern des FC Puchheim werden für uns für die kommenden Spiele ein weiterer Ansporn sein.

Ergebnisübersicht

Kleinfeld I SV Söcking 11:9

Kleinfeld II – TSV Moosach München 12:8

Midcourt I – SV Lochhausen 15:5

Midcourt II – TSV Geiselbullach unterbrochen bei 4:2

Bambini I TC Grün-Weiß Gräfelfing 2:12

Bambini II TC Puchheim II 4:10

Bambini III – TC Kreuzlinger Forst III 0:14

Knaben 14 TCE Gröbenzell 2:12

Knaben 16 TC Fürstenfeldbruck 2:12

Mädchen 16 TSV Alling  9:5

Junioren I – spielfrei

Junioren II – spielfrei

Juniorinnen TC Olching 12:2