Erfolgreicher Saisonstart – und gute Stimmung

Mit großen Sicherheitsvorkehrungen und Vorsicht, aber auch großem Ansporn starteten unsere Mannschaften am vergangenen Wochenende in die sogenannte Übergangssaison – mit insgesamt sehr erfreulichen Ergebnissen.

Die Herren, die nach einer schwierigen Saison in diesem Jahr den Meistertitel anstreben, ließen dem Gegner aus Moosach beim 8:1 keine Chance. Im Doppel war es zwar enger als erwartet, aber dennoch konnten wir mit dem Ergebnis zufrieden sein. Auch die Herren II waren ähnlich erfolgreich, ließen beim 8:1 in Mammendorf nur einen Punkt des Gegners zu. Nur die Herren III hatten einen unglücklichen Tagesverlauf – nach einem 2:2 nach den Einzeln und gewonnenem ersten Satz in beiden Doppeln gingen am Ende doch beide Matches an den Gegner vom MTV 1879 München – 2:4 also das knappe Ergebnis. Die Damen waren bei ihrem Heimdebüt ebenfalls souverän unterwegs und gewannen 6:3

Bei den Senioren gab es etwas gemischtere Ergebnisse – einem Sieg der Herren 40 II standen Niederlagen der Damen 50 II und Herren 30 entgegen. Auch die Damen 65 hatten keinen einfachen Start in die Saison und verloren ihre ersten beiden Partien.

In der Jugend hingegen gibt es bis dato auch großteils gute Nachrichten zu vermelden. Die Junioren haben ihre ersten beiden Matches glatt gewonnen, die Junioren II sind mit einem Sieg und einem Unentschieden in die Saison gestartet. Ähnlich war der Saisonverlauf bei den Bambini. Nach Regen vor einer Woche gingen sie in dieser Woche zweimal hintereinander an den Start. Am Freitag noch knapp am Sieg vorbeigeschrammt durch zwei knappe Match-tiebreak-Niederlagen, hatte das Team am Samstag im Nachholspiel gegen Icking stets die Kontrolle und gewannen 4:2.

Die Mädchen 14 haben sich bislang als echte Kämpferinnen gezeigt. Beide Partien gingen jeweils 3:3 aus, mit mehreren Matches im Match-Tiebreak sowohl vor einer Woche als auch heute. Es waren aber gute und spannende Spiele, die Liga wirkt sehr ausgeglichen und verspricht also weitere interessante Spieltage. Zuletzt waren auch die Bambini II sehr erfolgreich und gewannen ihre ersten beiden Spiele, das Midcourt-Team startete mit einem Unentschieden gegen Olching in die Saison.

In Summe gute Spiele, und alle waren froh, endlich wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen zu können – durch die Maskenpflicht und das Zuschauerverbot natürlich etwas eingeschränkt, aber immerhin doch mit gutem Teamgeist und etwas Normalität im Spiel und spätestens beim Essen nach den Matches.

Nun gilt es für die Herren und Damen, am zweiten Spieltag mit weiteren Siegen ihre Meisterschaftsambitionen zu untermauern – wir sind gespannt!