Es geht einiges voran – Jahreshauptversammlung 2018

Von Satzungsänderungen über Neuwahlen und lebhafte Diskussionen – am vergangenen Donnerstag war bei der 41. Jahreshauptversammlung einiges geboten. Zunächst standen die Jahresberichte von Sportwart, Jugendwart und Vorstand an. Im sportlichen Bereich standen insbesondere unsere erfolgreichen Turniere und Mannschaften im Vordergrund – so sind die Damen 50 nächstes Jahr in der Landesliga, die Herren und Herren 30 sowie die Knaben 16 in der Super-Bezirksliga im Einsatz. Und auch unsere vielfältige Turnierlandschaft hat viele Teilnehmer aller Alters- und Spielklassen angelockt.

Ein großer Erfolg im abgelaufenen Jahr war aber auch das neue Team für unsere Veranstaltungen – Steffi Möllers und Simone Laakmann haben bereits ein großartiges Sommerfest und nun auch die Weihnachtsfeier im neuen Konzept erfolgreich organisiert. Weitere Events sind schon in Planung.

Aber auch insgesamt hat sich der Verein weiterentwickelt, durch die neue LED-Anlage ist die Lichtqualität in unserer Halle deutlich gesteigert worden. Zudem ist der Stromverbrauch dadurch geringer und unsere Halle somit sehr viel nachhaltiger als bislang. Auch im neuen Jahr werden wichtige und notwendige Investitionen in die Substanz unserer Anlagen durchgeführt werden, wie beispielsweise ein autonomer Schließdienst für Halle und Freiplätze.

Als weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt standen turnusmäßig die Wahlen an. Hier wird das Team im Großen und Ganzen bestehen bleiben. Carola Maiblüh folgt auf Stefanie Stoever als Schiedsrichter-Obfrau. Vielen Dank an Steffi für langjährige Jahre in verschiedenen Ehrenämtern, und viel Erfolg, Carola! Zudem tritt Birgit Kalarus die Nachfolge von Rudi Lankes als Kassenprüferin an und wird dieses Amt nun zusammen mit Isabell Wipiejewski ausüben.

Unser Vorstand sowie unsere Sportwartin und Jugendwartin wurden alle in ihren Ämtern bestätigt. Gerade im Jugendbereich wird Heike Schüßler aber zukünftig mehr personelle Unterstützung erhalten, hier sind Verena Knöllinger, Mardjan Aust und Yannik Kalarus ab jetzt weitere Ansprechpartner für die Altersklassen. Julius Schäffer wird die nächsten zwei Jahre das Amt des Webmasters vorrangig ausüben, Daniel Classen wurde auf Grund dessen, dass Julius noch nicht volljährig ist, allerdings pro Forma wiedergewählt.

Im Beirat gibt es zwei neue Mitglieder: Andreas Olbrich und Mark Waegemans komplettieren das Team um Gerd Schubert und Peter Hartmann – viel Erfolg in der neuen Konstellation. Wir freuen uns nun auf ein weiteres erfolgreiches Jahr, in dem der TCE hoffentlich weitere Schritte in die richtige Richtung gehen wird.