Finale Herren

von Andreas Lauer, zweiter Vorstand:

Nachdem in den Halbfinalspielen Andi Maier deutlich mit 6:1, 6:1 gegen Stefan Krebs gewann und Daniel Classen sich gegen seinen Bruder Benni mit 6:3, 6:3 durchsetzen konnte, kam es zu einer Neuauflage des letztjährigen Finalspiels. Bereits in der Vorrunde trafen Andi und Daniel in einem Gruppenspiel aufeinander, das Andi Maier wie das Finale im Vorjahr klar gewinnen konnte. Daher war Andi – auch als fünfmaliger Clubmeister und Titelverteidiger – der klare Favorit.

Aber Daniel hatte sich einiges vorgenommen und legte einen furiosen Start hin. Nachdem er sein erstes Aufschlagspiel abgeben musste, gewann er neun Spiele hintereinander bis zum Stand von 6:1 und 3:0. Dabei spielte er derart überzeugend und fehlerfrei, dass Andi überhaupt nicht ins Spiel fand. Bei eigenem Aufschlag hatte Daniel die Chance, auf ein eventuell vorentscheidendes 4:0 zu erhöhen, und unter den Zuschauern kam es zu den ersten Wetteinsätzen.

Aber Andi gab trotz des für ihn bisher frustrierenden Spielverlaufe nicht auf, konnte Daniel das Aufschlagspiel abnehmen und auf 3:1 verkürzen. Daniel verlor nun zunehmend den Faden und Andi wurde immer stärker, konnte den zweiten Satz mit 6:3 gewinnen und führte im dritten Satz bereits mit 4:1, als wiederum Daniel sich ins Spiel zurück kämpfte und zum 4:4 ausgleichen konnte. Nach Zwischenständen von 5:5 und 6:6 kam es schließlich zum Showdown, dem Tie-Break im dritten und entscheidenden Satz.

Nach über 2:15 Stunden Spielzeit konnte Andi den Tie-Break mit 7:3 gewinnen und so seinen Titel letztendlich verteidigen. Ein derart spannendes und hochklassiges Herren-Finale gab es seit vielen Jahren nicht mehr im TCE. Die über 60 Zuschauer waren begeistert und haben beide Spieler lautstark angefeuert und unterstützt. Das Finale war eine Werbung für den Tennissport.

Wir gratulieren Andi zu seinem sechsten Titel in Folge und beiden Spielern zu einem grandiosen Finale!

Fotos Teil 1

Fotos Teil 2

Siegerlisten

Siegerlisten Mobilversion