TC Eichenau auch 2019 wieder erfolgreichster Verein im Landkreis

Vom 12. bis 15. September fanden in Gröbenzell die Offenen Kreismeisterschaften des Landkreises Fürstenfeldbruck statt. Auch der TCE war an dem sonnigen Spätsommerwochenende mit 18 Spielerinnen und Spielern vertreten und konnte am Finalsonntag mit zahlreichen Erfolgen quer durch alle Disziplinen aufwarten: Mit drei Kreismeistern, vier Vizekreismeistern und drei dritten Plätzen holte der TCE die meisten Podestplätze und verteidigte damit erneut den Titel des erfolgreichsten Vereins im Landkreis. Kreismeister wurden Arian Aust in der Altersklasse U10, Luca Huber bei U14 männlich und Isabell Wipiejewski bei den Damen 40. Den Pokal des Vizemeisters durften Giulia Kaiser (U14 weiblich), Luca Hermann (U12 männlich), Dennis Kreikenbohm (U14 männlich) und Eduard Sinl (Herren 60) entgegennehmen. Dritte Plätze erkämpften sich Noah Szantho von Radnoth (U14 männlich), Shayan Aust (U16 männlich) sowie Chiara Kaiser bei den Damen. Zwei Nebenrundenerfolge gab es auch: Julian Röhr dominierte die Nebenrunde bei U16 männlich und Philip Seeliger wurde Zweiter in der Nebenrunde U12 männlich.

Zahlreiche vereinsinterne Duelle mussten ausgetragen werden, wobei die Eichenauer vor allem die Altersklasse U14 männlich komplett dominierten und alle drei Top-Platzierungen untereinander ausspielten. Im Vergleich zu den Vorjahren fanden deutlich weniger TCE-Spielerinnen und Spieler ihren Weg zur Kreismeisterschaft – die Eichenauer Herren zum Beispiel waren mit keinem einzigen Teilnehmer vertreten. Umso erfreulicher war die hohe Erfolgsquote bei den Teilnehmenden. Der TCE bedankt sich bei allen und gratuliert zum großen Erfolg!