Wahnsinnsfinals am Sonntag – kommt vorbei!

Der größte Moment des Tages fand nicht auf einem unserer Tennisplätze statt – um xx:xx Uhr gewann Angie Kerber Wimbledon und viele der Tennistalente, die vielleicht selbst einmal auf der Profitour spielen werden, jubelten über den grandiosen Erfolg. Danach hieß es aber wieder back to business für die Spielerinnen und Spieler.

Der Viertelfinaltag stand heute an – und für viele der Favoriten gab es auch in dieser Runde Erfolge zu vermelden. So sind in den Altersklassen M12, M14, M16 und M18 insgesamt 15 der 16 Topgesetzten im Halbfinale. Im Fokus aus Eichenauer Sicht steht wieder einmal Luis Kleinschnitz, der als letzter verbliebener Spieler des Gastgebervereins im Halbfinale bei U18 steht. Aber auch die anderen Matches lassen sich sehen. Aus Landkreissicht sind sicherlich die Geschwister Jurina, die bei W14 und W16 mit guten Aussichten ins Halbfinale gehen, absolute Hochkaräter. Aber mit Maxi Homberg, Max Pade, Moritz Kudernatsch, Lara Wöllmann oder Maya Drozd sind viele weitere bayerische und im Fall der beiden erstgenannten sogar deutsche Top-5-Spieler im Einsatz.

Die Heimspieler konnten dann auch weiter in der U10 auftrumpfen: Paula Bayerke, bei ihrem ersten Turnier im Einsatz, gewann ihre ersten beiden Gruppenspiele und unterlag im dritten nur knapp im Match-Tiebreak. Ein Sieg morgen, und sie könnte sich sogar noch den Titel holen! Auch Luca Hermann hat seine beiden Gruppenspiele ohne Probleme gewonnen – wir sind sehr gespannt auf seinen morgigen Auftritt. Herzlichen Glückwunsch aber beiden zu einem tollen Heimturnier.

Besonders freuen wir uns auch auf das Grillevent mit dem Jugendblasorchester des Musikvereins Eichenau ab ca. 14:30 Uhr, kommt vorbei, lasst Euch von unserem Wirt Waseem verköstigen und genießt einen tollen Sommertag!

Alle Ergebnisse gibt es hier.