CM: Vorschau Damen Doppel und Mixed

Damen Doppel

Ruth Katikaridis/Johanna Prestl – Yvonne Kaiser/Martina Müller-Rossbach

Schon im Halbfinale treffen die an eins und zwei gesetzten Teams aufeinander. Yvonne und Martina wurden nur Gruppenzweiter, sie verloren gegen das alterstechnisch klar im Vorteil liegende Doppel aus Lilly Hermannstaller und Sabrina Bothmann. Obwohl Yvonne und Martina immerhin an zwei gesetzt waren, sind sie wohl doch der klare Außenseiter. Gegen das eingespielte Landesliga-Doppel Ruth und Johanna wird wohl kein Kraut gewachsen sein.

Sabrina Bothmann/Lilly Hermannstaller – Elvira Mbodji/ Karin Thomaseth

Sabrina und Lilly sind die einzigen beiden Spielerinnen im Damen Doppel Halbfinale, die nicht für die Damen 40 spielen. Nicht zuletzt deswegen sind sie die klaren Favoriten gegen Elvira und Karin. Außerdem haben Sabrina und Lilly bei den Punktspielen schon sehr erfolgreich mit drei Siegen aus drei Partien miteinander gespielt. Wenn Elvira und Karin keinen perfekten Tag erwischen, wird es wohl ein souveräner Zwei-Satz-Erfolg für das Damen-Duo werden.

Fazit

Alles andere als das Landesliga-Doppel Johanna und Ruth gegen das Damenmannschaft-Doppel Lilly und Sabrina wäre eine große Überraschung. In diesem Duell hätten Johanna und Ruth wohl leicht die Nase vorn.

Mixed

Peter Branderský/Sabrina Bothmann – Felix Lewinsky/Martina Lewinsky

Felix und Martina haben als Geschwister natürlich eine ganz besondere Teamchemie. Davon, dass es für den Einzug ins Finale reichen wird, kann man dennoch eher nicht ausgehen. Die Kombi bestehend aus dem besten Spieler der Herren zusammen mit einer der besten Spielerinnen der Damen ist natürlich beeindruckend. Deswegen werden Peter und Sabrina problemlos ins Finale einziehen.

Martina Müller-Rossbach/Herb Müller-Rossbach – Lilly Hermannstaller/Felix Häckel

Auch Martina und Herb sind ein besonders eingespieltes Team, die ebenfalls nur Außenseiterchancen haben. Zwar konnten sie noch durch einen Sieg kurz vor dem Finalwochenende Selbstvertrauen tanken, dennoch sind Lilly und Felix spielerisch deutlich im Vorteil, altersbedingt auch körperlich. Sie sind die haushohen Favoriten, allerdings hatten sie bzw. vor allem der männliche Part des Duos in der Gruppenphase immer wieder Probleme mit der Pünktlichkeit. Falls dies kein Problem darstellen wird, werden Lilly und Felix wohl das Halbfinale für sich entscheiden.

Fazit

Wahrscheinlich geht der Titel an Peter und Sabrina, egal wer auf sie wartet. Mit Felix und Lilly hätten sie jedoch eine schwere Aufgabe zu bewältigen, während Martina und Herb wohl eher chancenlos waren. Im Falle eines Sieges von Felix und Martina, so gering die Chance auch sein möge, wäre jedoch alles wieder offen.