CM: Vorschau Herren Einzel

Andreas Maier – Philipp Grittner

Wer nur einen oberflächlichen Blick auf die LK-Portraits von Andi und Philipp werfen würde, der würde wohl denken, dass dieses Halbfinale sehr deutlich zugunsten von Andi enden wird. Was sollte Philipp mit LK 14 schon groß gegen Andi mit LK 7 ausrichten können?Doch der Schein trügt – Philipp spielt ein sehr gutes Jahr, bei seinem letzten Turnier konnte er LK 11 und LK 8 bezwingen und somit in LK 11 aufsteigen. Außerdem hat er bereits Spiele gegen Andi bestritten, aus denen er lernen kann: 0:6 3:6 in der letztjährigen CM-Gruppenphase und 0:6 1:6 dieses Jahr bei den Kreismeisterschaften. Andererseits zeigen die Ergebnisse natürlich vor allem, dass Philipps Spiel Andi liegt. Deswegen ist Andi der haushohe Favorit und wird wohl ins Finale einziehen, wenn er dem Druck, erneut gewinnen zu müssen, standhält.

Benjamin Classen – Luis Kleinschnitz

Das brisantere der beiden Duelle ist sicherlich das Halbfinale zwischen unseren beiden Top-Jugendlichen Benny und Luis. Dass die beiden spielerisch auf Augenhöhe sind, wird beim Blick auf das LK-Portrait sofort deutlich. Benny ist in LK 7 und Luis in LK 8 aufgestiegen, wobei Luis auch LK 7 wäre, wenn man nicht nur fünf LKs in einem Jahr aufsteigen könnte. Außerdem sind sie Trainingspartner und kennen die Stärken und Schwächen des Anderen in- und auswendig. Und sie trafen dieses Jahr schon bei den JCM aufeinander, dieses Jahr hatte Benny das Nachsehen. Dennoch wird Benny wohl der leichte Favorit sein. Luis kehrt erst kurz vor dem Spiel aus dem Urlaub zurück, Benny hingegen konnte Turniere spielen und zeigte dabei gute Leistungen. Und die Clubmeisterschaftsduelle der beiden gewannen sie bis jetzt immer abwechselnd. Da Luis das letzte Match gewann, wäre nun also Benny an der Reihe…

Fazit

Am wahrscheinlichsten ist also das Finale zwischen Andi und Benny. Doch auch wenn Luis gewinnt, das Finale wäre eine 50:50-Angelegenheit. Andi konnte dieses Jahr zwar beide schlagen, 4:6 6:4 10:7 bzw. 7:6 7:6 sind allerdings keine Ergebnisse, die spielerische Überlegenheit demonstrieren. Egal gegen wen, das Finale wird wohl ein Thriller werden, bei dem wenige Punkte über Sieg oder Niederlage entscheiden, einen klaren Favoriten auszumachen, ist unmöglich. Und falls Philipp tatsächlich der Upset gelänge, würden die Karten natürlich komplett neu gemischt werden…