Die Herren bleiben (gerade so) auf Kurs

Am Sonntag waren beide Herrenmannschaften ab 09 Uhr in Eichenau angesetzt. Zunächst hieß es aber warten. Der Regen schien beiden Teams einen Strich durch die Rechnung zu machen und die Gegner der Herren II wollten eigentlich schon einen Ersatztermin suchen.

Glücklicherweise blieben aber alle da, ab 11 Uhr konnte nämlich durchgehend gespielt werden und es gab am Ende sogar hervorragendes Tenniswetter. Die Herren I unterstrichen dabei ihre Aufstiegsambitionen mit einem perfekten 21:0 direkt deutlich. Die Herren II mussten aber mehr kämpfen als erwartet. Es lief wie schon so oft im letzten Jahr wieder auf ein entscheidendes Doppel und wieder einen Match-Tiebreak hinaus. Felix Häckel und Ralf Reisenauer wurden dann aber unglaublich angepeitscht und wurden mit zunehmender Dauer das bessere Doppel, nach 5:7 gewannen sie dann am Ende jeden Punkt. Das war eine ganz starke mentale Leistung! Knapp an der Niederlage vorbei reicht zum Glück noch nicht aus 🙂

Am Vortag hatten bereits die Herren 30 und Herren 40 I mehr oder weniger souverän gewonnen. Die Herren 30 mussten wie die Herren II ein entscheidendes Doppel gewinnen, das klappte aber doch deutlich entspannter. Die Herren 40 gewannen wie immer glatt, dass ein Doppel abgegeben werden musste, war schon die größere Überraschung.

Die Herren 60 mussten sich beim Saisonauftakt leider im Gegensatz dazu im entscheidenden Doppel geschlagen geben, auch die Herren 40 II erlitten nach dem Aufstieg und einem starken Auftaktsieg einen kleinen Dämpfer. Die Herren 50 I hingegen gewannen ihr erstes Spiel glatt in Dachau mit 16:5, insgesamt sind somit 6 Herrenteams noch ungeschlagen.

Für die Herren 70 gab es trotz Niederlage eine positive Nachricht: Mit Hans Hügelmann ist die Nummer 1 der Meldeliste wieder fit und steht in den wichtigen Spielen um den Klassenerhalt zur Verfügung.

Damenmannschaften

Damen – TSV Eintracht Karlsfeld 16:5

Damen 40 I – SC Riessersee Garmisch-Partenkirchen 12:9

Damen 40 II – GW Luitpoldpark München III 11:10

Damen 50 I – spielfrei

Damen 50 II – TG Neuherberg unterbrochen bei 2:2

Damen 55 – SC Riessersee Garmisch-Partenkirchen 12:0

Damen 65 – TC Murnau 5:9

Herrenmannschaften

Herren I – SV Unterzeitlbach 21:0

Herren II – TSV Moosach München II 12:9

Herren 30 – TC Gauting II 12:9

Herren 40 I – TC Unterhaching 18:3

Herren 40 II – TC Grün-Weiß Gräfelfing 2:19

Herren 50 I – ASV Dachau 16:5

Herren 50 II – TCE Gröbenzell II unterbrochen bei 6:4

Herren 60TC Grün-Gold München 9:12

Herren 70 – TSV/TC Haunstetten 0:14