Ein klarer Aufwärtstrend bei den Damen!

Nach einigen unglücklichen Niederlagen Anfang Mai war für dieses Wochenende ein besseres Ergebnis von den Damenmannschaften erhofft worden und es ist auch eingetreten. Von den fünf Mannschaften, die in der vergangenen Woche ihre Partien beendeten, konnten vier ihre Partien auch gewinnen.

Die Damen ließen den Gegnerinnen aus Karlsfeld kaum eine Chance und sind damit bereits früh in der Saison auf Kurs, zumindest schon einmal die Klasse zu sichern. Und auch die Damen 40 erzielten wichtige Punkte.

Im Kampf gegen den Klassenerhalt konnte das Doppel von Isabell Wipiejewski und Maren Schwarz den entscheidenden Punkt sichern. Zunächst hatte es aber gar nicht nach Tennis ausgesehen, erst mit zweistündiger Verspätung starteten die Partien. Die Gegnerinnen, die wohl darauf hofften, bei einer Spielverlegung noch etwas besser aufstellen zu können, hatten womöglich auch den Beweis, dass beide Herrenmannschaften auf den Plätzen spielen konnten, benötigt, um die Bespielbarkeit der Anlage anzuerkennen. Letztlich tat das aber der guten und fairen Stimmung während und nach den Spielen auch keinen Abbruch.

Am Vortag hatten bereits die Damen 40 II ihren ersten Saisonsieg eingefahren, der am Ende sogar knapper ausfiel, als es zunächst den Anschein hatte. Aber es gilt ja immer – Sieg ist Sieg! Die Damen 55 haben sich auch im zweiten Spiel komplett schadlos gehalten und bleiben damit im Rennen um den Titel, den sie 2015 knapp verpasst hatten.

Nur die Damen 65 mussten sich geschlagen geben, die im Vergleich zu den Vorjahren stark dezimierte Mannschaft musste sich aber nur äußerst knapp geschlagen geben. Starker Kampfgeist, beim nächsten Mal läuft es bestimmt das Quäntchen besser!

Damenmannschaften

Damen – TSV Eintracht Karlsfeld 16:5

Damen 40 I – SC Riessersee Garmisch-Partenkirchen 12:9

Damen 40 II – GW Luitpoldpark München III 11:10

Damen 50 I – spielfrei

Damen 50 II – TG Neuherberg unterbrochen bei 2:2

Damen 55 – SC Riessersee Garmisch-Partenkirchen 12:0

Damen 65 – TC Murnau 5:9

Herrenmannschaften

Herren I – SV Unterzeitlbach 21:0

Herren II – TSV Moosach München II 12:9

Herren 30 – TC Gauting II 12:9

Herren 40 I – TC Unterhaching 18:3

Herren 40 II – TC Grün-Weiß Gräfelfing 2:19

Herren 50 I – ASV Dachau 16:5

Herren 50 II – TCE Gröbenzell II unterbrochen bei 6:4

Herren 60TC Grün-Gold München 9:12

Herren 70 – TSV/TC Haunstetten 0:14