Ein grandioser Tennistag beim TCE!

Fotos Teil 1
Fotos Teil 2
Fotos Teil 3
Fotos Teil 4

Am gestrigen Samstag fand endlich das großangekündigte Season Opening statt – unter denkbar schlechten Vorzeichen. Von Regen bis Schnee und eisigen Temperaturen wurden diverse Witterungen angekündigt, jedoch definitiv kein angenehmes Wetter.

Umso größer war dann die Freude, als die Vorhersagen in den letzten 24 Stunden vor Beginn immer besser wurden und es tatsächlich bis zum Ende des sportlichen Teils nahezu komplett trocken blieb.

Turnier mit Rekordteilnehmerzahl

Und dieser Teil hatte auch einiges zu bieten. Insgesamt spielten 69 verschiedene Spielerinnen und Spieler beim Schleiferlturnier mit, was für ein eintägiges Turnier beim TCE wohl einen neuen Vereinsrekord bedeutet. Zumindest konnten sich die jüngeren Teilnehmer an keine vergleichbare Größe erinnern 🙂

In 3,5 Stunden spielten die Teilnehmer dabei in zwei verschiedenen Gruppen, stets mit neuen Mitspielern und Gegnern, MIxedpartien in 20 MInuten Spielzeit aus. In der Gruppe A konnte sich Felix Häckel an die Spitze der männlichen Tabelle setzen und für das Finale qualifizieren. Zweiter wurde Marcus Brede, der von einem hohen Sieg im letzten Spiel profitierte und ins Spiel um Platz 3 einzog. Auf Platz 3 landete Stefan Krebs.

Auf weiblicher Seite qualifizierte sich Steffi Reisenauer für das Finale, wobei die Damen in der Gruppe A allgemein näher beieinander lagen. Zweite wurde zu ihrer eigenen Überraschung Trixi Priadka, Anne Hartmann erzielte das drittbeste Ergebnis.

Die Finalgegner von Steffi und Felix wurden Ulrike Seitz und Steffis Bruder Ralf. Dieser hatte exakt das gleiche Spiel- und Punkteverhältnis wie Hendrik Kalarus, setzte sich dann aber beim “Schere, Stein, Papier” durch und konnte so um die kostenlosen Trainerstunden bei der Tennisschule Brandersky spielen. Hendrik spielte mit Katharina Weber, die im Duo mit Hannelore Spangler das zweitbeste Ergebnis erzielte.

In den Finals war dann durchaus auch sportlicher Ehrgeiz zu erkennen: Kathi und Hendrik sicherten sich Platz 3, während Uli und Ralf den Gesamtsieg erringen konnten.

Hochklassige Showmatches

Als Abschluss des Events gab es noch drei Showmatches: Zunächst hatte die (jüngere) Jugend des TCE die Ehre. Nico Wipiejewski und Lennard Wäsch, die beide 2015 die Heim-Kreismeisterschaft ihrer Altersklasse gewinnen konnten, traten gegeneinander an. Auf beiden Seiten konnte das große Talent sichtbar werden, am Ende setzte sich Nico aber souverän durch.

Im zweiten “Leistungs-Doppel” konnte sich die Erfahrung, bestehend aus Peter Branderky und Andreas Maier, noch einmal gegen die Jugend (Benjamin Classen und Hendrik Kalarus) behaupten. Wir werden sehen, wie lange das noch anhält 🙂

Zum Schluss spielten Hannelore Spangler und Philipp Grittner das “Generations-Mixed” gegen Mira Horn und Gerd Schubert. Auch das dritte Match war sehr nett anzuschauen, am Ende konnte Hannelore aber ihren Erfolg auf dem Schleiferl-Turnier in das Showmatch übertragen und die Partie mit Philipp gewinnen.

Feier zum Abschluss

Nach einer kurzen Pause versammelten sich dann am Abend noch einmal ca. 35 Mitglieder, um das Ende der Saisoneröffnung gebührend zu feiern. Auch hier war die Stimmung wie schon den ganzen Tag über sehr ausgelassen.

Insgesamt war es ein hervorragender Tag für den TCE: Seit langem waren nicht mehr so viele Jugendliche bei einem Event vertreten (23 Teilnehmer), viele von ihnen spielten danach noch weiter Rundlauf auf der Anlage. Die bunte Mischung der Teams sorgte auch dafür, dass sich viele Mitglieder kennenlernen konnten, gerade auch generationenübergreifend. Und auch der Infostand sowie das Schnuppertraining konnten einige Gäste anlocken, sodass der TCE auch mehrere Neumitglieder gewinnen konnte. Wir können also sehr positiv in diesen Sommer blicken!