Gemischte Ergebnisse zum Auftakt – Jugendmannschaften

Nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Jugendteams waren am Wochenende zum ersten Mal im Einsatz. 13 der 14 Mannschaften hatten ihre erste Saisonpartie, dabei gab es insgesamt 7 Siege, 5 Niederlagen und ein Unentschieden. Besonders wichtig war dabei der Sieg für die Junioren I sowie die Knaben I. Die Junioren traten in Vollbesetzung in Dachau an, allerdings mussten die Gegner auf die nominelle Nummer 1 Konstantin Barth (Uni-Einstuftungstest) verzichten. Das war für unsere Jungs ein entscheidender Vorteil, da sich so unsere Tiefe bezahlt machte. Luis an 1 musste gegen Alexander Dörfler (LK6), der bereits in der Vorwoche gegen Daniel Classen 3/4 gewonnen hatte, lange kämpfen und verlor den ersten Durchgang im Tiebreak. Danach fing er sich aber schnell und dominierte den Rest der Partie. Fabi Sielaff an 2 war gegen Max Schröder (LK9) leider unterlegen, aber die beiden Siege an Position 3 und 4 durch Max Reischl und Leo Wittmann brachten uns auf die Siegerstraße. Ein Doppel von Luis und Max genügte dann zum 4:2. Im Kampf um den Klassenerhalt in der höchsten Liga (SBL) ein ganz wichtiger und nicht eingeplanter Erfolg.

Die Juniorinnen mussten sich leider starken Gegnerinnen aus Schongau mit 2:4 geschlagen geben, das Debüt von Lina Stapelfeldt, die direkt mal eine Brille verteilte, kann sich aber sehr sehen lassen. Im Gegensatz dazu waren die Juniorinnen II klar erfolgreich, und auch die Knaben beim Derby gegen Puchheim konnten sich im Gegensatz zum Vorjahr durchsetzen. Auch für unsere U14 I geht es um gute Ergebnisse im Hinblick auf einen möglichen Aufstieg in die SBL, sodass die Punkte sich noch als sehr wertvoll erweisen dürften. Die Bambini II konnten in Gilching beide Doppel zum 4:2 Sieg gewinnen, die Bambini III, als reine Mädchenmannschaft gestartet (!), mussten bei ihrer ersten Erfahrung auf Großfeld eine Niederlage einstecken. Aber das ist zum Anfang ja nicht wichtig. Unser jüngstes Team, die U8, waren leider gegen die starken Dachauer unterlegen.

Kleinfeld U9 vs. ESV München Sportpart 16:4

geschrieben von Peter Kletzander

Für unsere U9 traten heute auswärts gegen ESV Muenchen Sportpark folgende Spieler/innen an: Jakob, Sami, Tim, Zoe, Julian.
Bei den Motorik-Übungen müssten wir uns mit einem 4:4 zufrieden geben, nachdem der Gegner glücklich im Hockey 1:0 und beim Bällesortieren mit “0.03” Sekunden Vorsprung gewonnen hatte… Ja, manchmal nimmt man es halt genau… Aber beim Seilspringen und Weitwerfen konnten wir ausgleichen.

Also mussten die Tennis- Matches die Entscheidung bringen. Tim und Julian gewannen ihre Einzel, und auch Sami und Zoe waren erfolgreich….. Im Doppel traten dann Jakob mit Tim und Sami mit Zoe zusammen an. Auch hier haben wir alles gewinnen können. Endstand 16:4 (!) für die U9 Eichenau.

Midcourt U10 I vs. SV Lohhof 7:13

geschrieben von Oliver Seeliger

U10 I am Ende 7:13 beim SV Lohhof verloren. Nach Motorik und Hockey noch 4:4 Unentschieden. Luca an 1 und Bene an 3 nach hartem Kampf knapp verloren. Philip an 2 4:4 Unentschieden und Giulia an 4 souverän gewonnen. Beide Doppel mit Luca und Bene im ersten sowie Giulia und Benjamin im zweiten gingen leider verloren.

Bambini I vs. TC Großhesselohe III 4:2

geschrieben von Henry Wäsch

Bei schönem Sonnenschein trafen wir heute im ersten Heimspiel der Bambini I auf Großhesselohe III. Während Morten mit der Umstellung auf die “Punktbälle” zum Anfang noch ein paar Probleme hatte und erst im 2. Satz zur gewohnten Stärke fand (6:3, 6:0), fertigte Silas seinen Gegener Moritz schnell mit 6:3, 6:2 ab. Auch Philipp kämpfte sich gegen Ludwig bravorös in sein Match hinein und siegt verdient mit 4:6, 6:4, 10:5.

Dennis an 1 hatte den schwersten Gegner Leopold erwischt und zog mit 3:6, 3:6 den kürzeren. So führten wir nach den Einzeln mit 3:1 und wollten unbedingt den Sieg holen. Philipp und Morten beherrschten dann ihre Gegner und gewannen 6:1, 6:1. Dennis und Silas hielten ihr Match lange offen und verloren unglücklich mit 5:7, 6:3, 9:11.

Somit gingen wir insgesamt mit 4:2 als Sieger vom Platz. Danach gab es wieder die leckerste Pizza im Landkreis 🙂

Knaben 14 vs TC Puchheim 4:2

geschrieben von Nico Wipiejewski

Am 06.05.2017 gewannen die Knaben U14 I das erste Punktspiel gegen den TC Puchheim.

Das Wetter war gut und die Stimmung ausgelassen als pünktlich um 09:00 Uhr angefangen wurde. Nico (1) musste anfangs sehr kämpfen, siegte aber letztendlich in zwei Sätzen 6:4 6:0. Anders erging es Lennard (2) und Shayan (3). Beide verloren den ersten Satz relativ klar, kämpften aber sehr gut und holten sich jeweils den 2. Satz. In der Zwischenzeit hatte Dennis (4) sein Spiel für sich entschieden 6:0 7:6. Lennard hatte einen starken Gegner, der sehr große Nervenstärke bewies, nachdem Lennard im Matchtiebreak schon 8:3 vorne lag, und gewann noch 10:8. Jetzt schauten alle auf Shayan und sein Einzel. Shayan behielt die Oberhand und gewann seinen Matchtiebreak mit 10:6.

Ein Doppel musste gewonnen werden. Lennard und Nico hatten anfangs Schwierigkeiten das Match zu kontrollieren, aber gewannen dann 6:4 6:3. Anders Shayan und Peter, die super spielten, aber letztendlich mit 5:7 und 4:6 knapp verloren. Somit war die erste Hürde geschafft.

[Der Rest des Textes war ein Löwen-Lied und wird daher zensiert 🙂  ]

Knaben 16 vs TC Pasing München II 3:3

geschrieben von Jonas Spohd

Die Partie gegen den Tc Pasing München II eröffnete Jonas. Er gewann seinen ersten Satz souverän mit 6:1. Zwar lag er im zweiten Satz 1:4 hinten, konnte das Spiel jedoch wieder drehen und beendete den zweiten Satz mit 6:4. Elias, der am Platz nebenan sein erstes Mannschaftsspiel bestritt, hatte einen sehr starken Gegner und verlor sein Einzel 1:6 und 0:6. Die Partie setzen Henrik und Maxi fort. Henrik und sein Gegner leisteten sich ein spannendes Match, leider verlor Henrik 2:6 und 3:6. Maxi, der am Nebenplatz spielte, verlor den ersten Satz ganz knapp im Tiebreak mit 7:6. Er kämpfte sich jedoch zurück und gewann den zweiten Satz mit 6:3. Den entscheidenden Matchtiebreak gewann Maxi mit 10:5.

Nach den Einzeln ging es an die Doppel. Gemeinsam spielten Maxi & Henrik sowie Elias & Jonas. Elias und Jonas gewannen ihr Doppel relativ souverän mit einem 6:2 im ersten und einem 6:1 im zweiten Satz. Maxi und Henrik verloren den ersten Satz knapp mit 4:6. Sie gaben jedoch nicht auf und gewannen den zweiten Satz mit 6:2. Der Matchtiebreak, welcher nun über Sieg oder Unentschieden entschied, ging bedauerlicherweise mit 8:10 an den Pasinger Tennisclub. Somit beendete die U16 ihr erstes Mannschaftsspiel mit einem 3:3 Unentschieden.

Junioren II vs Unitas Germering 6:0

geschrieben von Simon Albertshofer

Am 06.05 fand das erste Spiel der neuen Saison für die U18 II in Germering statt. Für Eichenau spielten Maxi, Andi, Simon und Tim. In den ersten beiden Spielen hatten Andi und Tim keine Schwierigkeiten und gewannen souverän mit 6:0 6:1 (Andi) und 6:2 6:1 (Tim). Auch Maxi konnte das dritte Einzel deutlich mit 6:3 6:1 für sich entscheiden.

Simon hatte im letzten Einzel als Einziger zu kämpfen, auch weil er nach einer 6:3 4:0 Führung es schaffte, sechs Spiele am Stück zu verlieren, und seinem Gegner so die Möglichkeit gab, das Spiel noch einamal spannend zu machen. Im Match-Tie-Break fand er jedoch wieder zurück ins Spiel und gewann diesen mit 10:3. Endergebnis: 6:3 4:6 10:3

Damit stand nach einem 4:0 in den Einzeln der Sieg für den TCE schon fest, man wollte jedoch auch im Doppel kein Spiel abgeben und so spielten Maxi und Tim im 1er Doppel und Simon und Andi mussten im 2er Doppel ran. Da die Gegner ebenfalls 1/4 & 2/3 aufstellten, spielte jeder gegen seinen Einzelgegner und die Ergebnisse fielen auch ähnlich deutlich wie in den Einzeln aus.

Maxi und Tim gewannen 6:2 6:2, während Andi und Simon mit einem 6:1 6:1 den ersten Sieg im ersten Spiel der Saison klar machten. Zur Feier des souveränen 6:0-Sieges und damit perfekten Saisonstarts kehrte die Mannschaft danach noch in einem der bekanntesten Sterne-Restaurants in Germering ein 🙂