Meisterschaft trotz Punktverlust?

Junioren 14 – TC Mauern 7:7

geschrieben von Isabell Wipiejewski:

Die Jungs der U-14 Mannschaft haben in ihrem dritten Winterrundenspiel gegen den TC Mauern 7:7 unentschieden gespielt. Nico (1) und Shayan (2) ließen ihren Einzel-Gegnern keine Chance und gewannen deutlich mit 6:0, 6:0 (Nico) und 6:1, 6:1 (Shayan). Maxi (3) lieferte sich mit seinem sicher und druckvoll spielenden Gegner einen harten Kampf, konnte das spannende Match aber leider nicht für sich entscheiden (3:6, 4:6). Auch Peter (4) machte es im ersten Satz lange spannend, verlor diesen aber leider mit 4:6. Im zweiten Satz gewann der Gegner dann deutlich die Oberhand und Peter lag schnell 0:5 zurück. Mit viel Kampfgeist gelang es ihm noch auf 2:5 zu verkürzen, dann ging der Satz aber doch mit 2:6 verloren.

Da es nach den Einzeln unentschieden stand, mussten beide Doppel gewonnen werden. Zunächst sah es so aus, als würde es ein Spaziergang werden. Schnell hatten beide Eichenauer Doppelpaarungen den ersten Satz mit 6:1 in der Tasche. Während das Einserdoppel mit Nico und Maxi einfach so weiter machte und auch den zweiten Satz zügig mit 6:1 zu Ende brachte, drehten die Gegner des Zweierdoppels im zweiten Satz den Spieß um. Shayan und Tim (der für das Doppel angereist war) fanden leider nicht mehr ins Spiel und verloren den zweiten Satz und dann auch den Match-Tiebreak deutlich mit 0:6 und 2:10.

Nun hängt es vom letzten Spiel am 27. Februar ab, ob der erste Tabellenplatz gehalten werden kann. Ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten BCF Wolfratshausen genügt. Ein Sieg wäre perfekt!