News von der Winterrunde

An den vergangenen zwei Wochenenden waren auch wieder viele unserer Mannschaften im Einsatz. Während die Herren 40 II leider eine Niederlage einstecken mussten, waren die anderen Teams erfolgreicher. Die Damen 40 II konnten nach einer Niederlage zum Saisonbeginn dieses Mal zumindest ein Unentschieden erreicht, die Damen 50 konnten sogar gewinnen:

Damen 50 vs. TP Starnberg 1987 12:2

von Johanna Prestl:

Zu unserem 2. Spieltag der Winterrunde waren wir in der Tragluft-Halle von Ausstellungspark München gegen altbekannte Gegner aus Starnberg eingeteilt. Trotz Navi gestaltete sich das Finden der Anlage als die größte Herausforderung des ganzen Spieltages. Gott sei Dank waren wir von aufmerksamen Clubkameradinnen auf den Sandboden vorbereitet, zumindest was das Schuhwerk anging. Die Plätze selber hatten mit Tennisplätzen nur bedingt Ähnlichkeit, umgepflügte Acker wären eine treffendere Beschreibung.

Aber allen Widrigkeiten zum Trotz konnte Johanna das erste Einzel souverän in ca. 1 Std. Spielzeit mit 6:2, 6:1 gewinnen, Anne und Marti konnten ihre Einzel sogar noch deutlicher mit jeweils 6:0, 6:1 für sich entscheiden. Lediglich Jacqueline musste nach hartem Kampf und fast 2 Std. Spielzeit der Gegnerin mit 6:7, 2:6 den Sieg überlassen. Bei den Doppeln entschieden sich beide Parteien für die gleiche Aufstellung (1+3 und 2+4), so dass wieder jede auf ihre Einzelgegnerin traf. Das 2er Doppel ging auch relativ schnell und eindeutig mit 6:1, 6:1 an Jacqueline und Johanna, während das 1er Doppel Anne und Martina noch ein bisschen die Spielzeit ausnutzen wollten und erst im Matchtiebreak den Sieg für Eichenau holte.

Alles in allem ein sehr erfreuliches Ergebnis für diesen 2. Spieltag!

Junioren U14 – SV Inning Holz 12:2

Die Knaben konnten ihr erstes Saisonspiel erfolgreich bestreiten. Nico an 1 war seinem Gegner deutlich überlegen, zudem musste dieser dann im zweiten Satz aufgeben. Dadurch waren die Doppel ebenfalls keine große Herausforderung, letztlich steht ein souveräner 12:2-Erfolg zum Saisonbeginn, was in der kleinen Liga gleich ein wichtiger Schritt ist, um am Saisonende gut dazustehen.

Herren I – 1. Kinder-TC Deisenhofen 14:0

Für die Herren stand heute das zweite Saisonspiel und der zweite Pflichtsieg auf dem Programm. Gegen die Mannschaft aus Deisenhofen, deren Einstufung in der SBL wohl noch niemandem klar ist, da sie weder auf sportlichen Ergebnissen der Vergangenheit noch auf einer besonders starken Mannschaftsmeldung für diesen Winter beruht, war ein Sieg die klare Zielsetzung.

Der Gegner aus München trat dann auch nur mit den LKs 8, 14, 20 und 23 an. Dementsprechend konnten Luis, Hendrik, Benni und Yannik auch entspannt ihre Matches bestreiten, am Ende steht nach weniger als 4 Stunden Spielzeit ein 14:0 Erfolg. Die wichtigen Herausforderungen kommen jetzt, am 17.12. wird Wolfratshausen mit potentiell 4 Spielern der LK1 der nächste Gegner sein. Hier wäre ein Sieg von extrem großer Bedeutung, um im nächsten Jahr in die Landesliga aufrücken zu können, die im Rahmen der Umstrukturierung der Ligenstruktur entstehen wird. Dafür ist allerdings voraussichtlich der zweite Platz in der Liga nötig.