Rückblick Winterrunde 5. Spieltag

Knaben 14

TC Eichenau – TC Thalkirchen München 14:0

geschrieben von Isabell Wipiejewski:

Einen glorreichen können unsere U14-Jungs vermelden – 14:0 gegen Thalkirchen.

Nico und Lennard an Position 1 und 2 hatten harte Gegner, die beide deutlich größer waren, konnten aber die spannenden, hochklassigen Matches mit Nervenstärke jeweils im Matchtiebreak für sich entscheiden. Nico 6:7, 6:0, 10:8 – Lennard 6:3, 6:7, 10:6.

Etwas deutlicher waren die Siege von Peter und Dennis an Positionen 3 und 4. Peter sorgte im ersten Satz mit dem dritten Satz-Tiebreak des Tages noch für Spannung, gewann dann aber den 2. Satz deutlich mit 6:0. Dennis dagegen hielt sich nicht lange mit Spannungsbögen auf sondern fegte seine Gegnerin 6:0, 6:0 vom Platz!!

So konnten die Jungs ganz entspannt in die Doppel gehen – Nico und Lennard spielten wieder gegen die Nummer 1 und 2 und boten den Zuschauern ein sehr temporeiches Doppel. Der 1. Satz ging deutlich mit 6:0 an Eichenau, im zweiten Satz wehrten sich die Thalkirchener mit Vehemenz, aber dennoch konnten Nico und Lennard auch den zweiten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Peter und Dennis brauchten ein Spiel weniger und gewannen ihr Doppel mit 6:3, 6:0.

Es hat viel Spaß gemacht den vier Jungs beim Spielen und Siegen zuzusehen und in der Traglufthalle war die Temperatur halbwegs angenehm – definitiv nicht so kalt wie erwartet, vor allem da draußen der Schneesturm tobte…

Spielbericht

Herren 40 II

TC Eichenau – TC Penzberg 7:7

Ein nicht ganz so erfolgreiches Wochenende haben die Herren 40 II hinter sich gebracht. Bei ihrem Auftakt in die Winterrunde mussten sie sich mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Jakob Bayrle an eins ging mit mit handwerklicher Präzision zur Sache und fertigte seinen um eine LK besser eingestuften Gegner mit 6:0 6:1 ab. Eher spiegelverkehrt lief die Partie von Oliver Urspruch an zwei ab. Er erwischte nicht seinen besten Tag und ging als klarer Verlierer vom Platz. Frank Schwarz an drei hatte mit einer Differenz von vier LKs relativ gesehen den schwersten Gegner. Er schlug sich tapfer, nach dem Verlust des umkämpften ersten Satzes schwanden jedoch ein weing die Kräfte. Am Ende lautete das Ergebnis 4:6 2:6. Für die größte Erfolgsmeldung des Tages sorgte Jochen Olbrich an vierter Stelle, der sein Debüt für den TC Eichenau gab und dieses obendrein mit einem 6:4 6:2- Sieg äußerst erfolgreich gestalten konnte.

Nach den Einzel lautete der Zwischenstand also 4:4. Die Doppel sollten also über Sieg und Niederlage entscheiden. Jakob und Frank bestritten das Einser-Doppel. Der erste Satz war ein problemloses 6:2, trotz der etwas stäkeren Gegenwehr des Gegners im zweiten Durchgang konnte auch dieser gewonnen werden. Zeitgleich mühten sich Oliver und Jochen gegen nominell bessere Gegner ab. Doch wie so oft in der Halle reicht ein Break, um den Satz zu gewinnen – 4:6 ging der erste Durchgang verloren. Auch danach kam keine Kehrtwende mehr, der zweite Satz und damit die Partie gingen ebenfalls an den Gegner. Damit war das Unentschieden besiegelt.

Spielbericht