10. Spieltag Winterrunde

Herren I:

TC Eichenau – TSV Milbertshofen 12:2

von Daniel Classen, Mannschaftsspieler:

In der ersten Partie des neuen Jahres hatten wir erneut keine Probleme mit unserem Gegner aus Milbertshofen. Diese waren allerdings wie erwartet auch nicht mit ihrer besten Aufstellung angetreten. Da wir allerdings bis in die hinteren Positionen gut besetzt sind, reichte auch die Nominierung der Nummern 10, 11, 16 und 17 zum klaren Sieg.

Erneut gab es eine größere Rotation im Team, Mannschaftsführer Stefan Krebs und Daniel Classen traten zum ersten Mal an. Damit wurden bereits 10 verschiedene Spieler eingesetzt.

Jochen Hofferbert als (zumindest nominell 🙂 ) bester Spieler unseres Teams hatte nur im zweiten Satz kleinere Probleme, als er sich einem 2:4 und 15:40 entgegensah. Er verlor danach aber fast keinen Punkt mehr und gewann 6:4. Stefan hingegen musste sich knapp geschlagen geben. Nachdem er aus einer viermonatigen Spielpause zurückkehrte, sah er beim Stand von 6:3 und 5:4 wie der sichere Sieger aus, konnte aber seine beiden Matchbälle nicht nutzen und verlor den Tiebreak und das Match im Anschluss.

Daniel und Benjamin Classen auf den Positionen 3 und 4 ließen ihren Gegnern wenige Chancen und gewannen mit 6:1 / 6:3 bzw. 6:1 und 6:1. Auch Daniel vergab beim Stand von 5:2 zwei Matchälle, konnte das aber direkt im Anschluss wettmachen. Für die Doppel ersetzte Andi Maier Daniel, was auf Grund der Doppelfähigkeiten beider Spieler einer weiteren klaren Stärkung des Teams entsprach. Dementsprechend gewannen wir auch beide Doppel problemlos, Stefan und Jochen sowie Andi und Benny verloren nur je vier Spiele.

Damit haben wir weiterhin den Aufstieg in die Landesliga in eigener Hand, die nächste Partie am 14.03.2015 um 16 Uhr in Gräfelfing gegen den TC Zorneding muss dafür aber gewonnen werden, bevor es hoffentlich am 29.03. im direkten Duell gegen Siegertsbrunn um die Meisterschaft geht!

Spielbericht

Fotos der Herren vom 11.01.2015:

Nachtrag vom 13.12.2014:
Eine Partie, die versehentlich unterschlagen wurde, war die der Damen 40 I gegen den SV Arget. Die Damen unterlagen hier in einem knappen Duell leider mit 5:9, gerade in den Einzeln gab es zwei knappe Niederlagen, aber auch einen knappen Sieg. Damit werden die Damen 40 I ihre Liga wohl nicht mehr gewinnen können, stehen aber weiterhin auf einem hervorragenden dritten Platz. Ihre letzte Partie bestreiten die Damen 40 I am 31.01.2015 in Taufkirchen gegen den TCE Gröbenzell. Viel Erfolg!