15. Spieltag Winterrunde Herren 40

TC Eichenau I : TC Höhenkirchen 5:9

geschrieben von Thomas Dobler, Mannschaftsführer:

Eine unerwartete 5:9-Niederlage setzte es für den Tabellenführer ausgerechnet gegen den TC Höhenkirchen, die bis dahin in der gesamten Winterrunde noch keinen Sieg einfahren konnten. Allerdings traten diese mit einer vollkommen neuen Mannschaft an, u.a. mit der etatmäßigen Nummer 1, Jan Polland (LK6). Dieser konnte sich gegen Ulf Henke mit 6:0 7:6 durchsetzen. Den ersten Satz brauchte Ulf noch um sich an das extrem schnelle Spiel Pollands zu gewöhnen. Im zweiten Satz ging es ohne Aufschlagverlust in den Tiebreak, den Ulf trotz 5:1-Führung noch äußerst unglücklich verlor.

Ebenso ärgerlich war Thomas Briels Niederlage an Position vier gegen den klar zweitbesten Höhenkirchener Spieler. Trotz Satzball ging der erste Durchgang im Tiebreak verloren, der zweite endete nach einer 4:2 30:0 Führung noch 4:6. Gut gespielt, aber leider nicht belohnt! Nachdem Thomas Dobler an Positon zwei seinen Gegner mit 6:3 6:2 besiegt hatte, stand es 2:4 und es lag an Andi Olbrich an Position drei den Ausgleich zu schaffen.

Mehr mit sich selbst und einer gewissen Auge-Hand-Koordinationsproblematik beschäftigt, verlor er jedoch gegen einen Gegner mit 6:2, 2:6 und 7:10, den er in Normalform wohl problemlos beherrscht hätte. Somit stand es 2:6 und die Doppel mussten entscheiden.

Hier stellten die Höhenkirchener ihre beiden besten Spieler (Position 1 und 4) zusammen ins „Zweier-Doppel“ und ließen Andi und Thomas D. beim 6:1 6:1 keine Chance. Das zweite Doppel ging mit 6:3 6:4 an Eichenau, was allerdings nur noch Ergebniskosmetik darstellte. Nun haben zwei Mannschaften in der Tabelle jeweils zwei Verlustpunkte und somit wird am Ende wohl das bessere Matchverhältnis über den Gruppensieg in der Landesliga entscheiden.

In drei Wochen, am 07.03.2015 um 16 Uhr in Taufkirchen gegen den TV Dürnbach, geht der Kapmf um die Meisterschaft weiter, da nahezu alle Eichenauer vorher beim LK-Turnier und bei den Eichenau Indoors im Einsatz sein werden, können wir aber optimistisch bleiben.

Spielbericht folgt, noch nicht beim BTV hochgeladen