2. Eichenau Indoors – Ein Vorbericht

Linkes Foto: Oliver Wagner, Michael Austen (TC Dachau 1950), Andreas Olbrich; Rechtes Foto: Florian Lenhart (1. SC Gröbenzell), Matthias Lübbert (TC Marxheim) (jeweils v.l.)

geschrieben von Thomas Dobler:

An diesem Wochenende findet die zweite Auflage der Eichenau Indoors, unseres H40-Turniers statt, diesmal als DTB-Turnier der Kategorie S7. Insgesamt 39 Spieler aus dem ganzen südlichen Bayern haben für die Veranstaltung genannt, von denen 24 für den Hauptbewerb zugelassen wurden. Dass sogar Spieler mit LK8 keine Aufnahme mehr fanden, spricht für die Stärke des Teilnehmerfelds, die diejenige vergleichbarer Turniere sowohl von der Qualität wie auch von der Quantität her bei weitem in den Schatten stellt. Topgesetzt ist Christian Weber (H45/53 DTB) vom TC Rottach-Egern vor dem Gilchinger Mario Bassler (H45/82 DTB). Favorit auf den Titel ist allerdings der „Neu-40er“ Christian Fuchs (LK3) vom TC Tutzing, der dieses Jahr bereits den amtierenden bayerischen Hallenmeister Dejan Todorovic bezwang. Als gefährlichstes „dark horse“ im Feld ist sicherlich der rumänische WC-Inhaber Cosmin Ritiu (TC Dachau) zu nennen, der als ehemalige LK1 dieses Jahr bereits 3095 LK-Punkte eingespielt hat und damit im deutschlandweiten Ranking auf Platz 3 liegt. Auch dem Finalisten, bzw. dem Gewinner der 1.Eichenau Indoors der H30 vom vergangenen November, Florian Lenhart (1.SC Gröbenzell) und Matthias Lübbert (TC Marxheim), dürfen gewisse Außenseiterchancen eingeräumt werden. Das dezimierte heimische Kontingent umfasst mit Thomas Dobler (als punktbester LK7er an Position 8 gesetzt), Thomas Hechtl und Andi Olbrich leider nur die Hälfte der Mannschaft, da sich Ulf Henke (Schulterentzündung) und Dennis Jüttner (Bandscheibenvorfall) nahtlos ins TCE-Lazarett zum letztjährigen Finalisten Oli Wagner (Fußverletzung) und zu Thomas Briel (Muskelbündelriss in der Wade) gesellten. Die Spiele beginnen am Freitag (26.2) um 19 Uhr und am Samstag (27.2.) um 14 Uhr. Halbfinale und Finale werden am Sonntag (28.2.) ab 10 Uhr, bzw. 14 Uhr gespielt. Wir freuen uns auf ein tolles Turnier mit vielen spannenden Spielen und zahlreichen Besuchern.