Jahreshauptversammlung: Wachstum und sportliche Erfolge

Am 30. November fand in der Friesenhalle die Jahreshauptversammlung des TCE statt. Vorstand, Sport- und Jugendwartin blickten auf ein finanziell und sportlich erfolgreiches Jahr zurück. Nach mehreren Jahren des Mitgliederrückgangs bzw. der -stagnation, ist der Verein im Jahr 2017 wieder gewachsen. Positiv war auch die Entwicklung der zahlreichen vom TCE veranstalteten Turniere, wie das Ranglistenturnier Eichenau Open, die KommEnergie Juniors sowie weiterer DTB- und LK-Turniere. Erfreulich war der große Zulauf, den die verschiedenen Turniere fanden, insbesondere aber auch das positive Feedback der Teilnehmer, die die hervorragende Organisation der Eichenauer Veranstaltungen lobten. Verbesserungspotential besteht hingegen bei vereinsinternen Veranstaltungen, da zwar manche Events, wie das Season Opening und die 40-Jahr-Feier, viele Mitglieder anlockten, andere aber nur mit kleiner Anzahl von Teilnehmern stattfanden oder abgesagt werden mussten.

Geehrt wurden die Sieger der Clubmeisterschaften, dieses Jahr ausgetragen im Format des sogenannten Hopman-Cups, sowie die TCE-Topplatzierten im Nürnberger LK-Race. Auch die zahlreichen sportlichen Erfolge des vergangenen Jahres wurden gewürdigt, sowohl im regen Mannschaftsbetrieb, in dem viele Mannschaften den Aufstieg in höhere Spielklassen schafften, als auch bei den Turnierspielern, die bemerkenswerte Siege erringen konnten.

Im Haushalt des kommenden Jahres soll der positive Trend fortgesetzt werden. Im Fokus stehen vermehrte Investitionen zum Werterhalt der TCE-Anlage. Die Mitglieder beschlossen 2018 die umfangreiche Umrüstung der in die Jahre gekommenen Hallenbeleuchtung auf LED-Licht weiterzuverfolgen. Um dem Inflationsausgleich gerecht zu werden, wurde eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge verabschiedet. Nach dem Bericht des Beirats und der Kassenprüfer entlasteten die Mitglieder den Vorstand und genehmigten den neuen Haushalt.