Oberbayerische Meisterschaft 2016 – Tag 1

Am Freitag waren viele Spieler des TCE bei der Oberbayerischen Meisterschaft im Einsatz. Die planmäßig ersten Partien hätten bereits am Donnerstag stattfinden sollen, jedoch war es den Veranstaltern zum Einen nicht möglich, Leo Wittmann einen Spieltermin außerhalb der Schulzeiten zuzuteilen, zum Anderen trat der Gegner von Philipp Grittner nicht an. Somit starteten die OBB eigentlich erst heute so richtig für unsere Spielerinnen und Spieler. Hier findet Ihr eine Ergebnisübersicht

Herren – A Feld

  • Benjamin Classen (LK7) – Stephane Rege (LK9) 6:2 6:3
  • Marcus Brede (LK7) – Florian Kirschner (LK5) 7:6 6:2
  • Luis Kleinschnitz (LK8) – Markus Bräuer (LK7) 4:6 2:6
  • Benjamin Classen – Sven Lemstra (LK1) 1:6 2:6
  • Marcus Brede – Denny Vojtischek (LK1) 0:6 0:6

Insgesamt haben die drei Jungs solide abgeschnitten, auch wenn wir uns am liebsten alle drei in der zweiten Runde gewünscht hätten. Dort war dann aber für Benny, der nach der Abiturprüfung mental und physisch nicht mehr komplett ausgeruht war, und für Marcus, der gegen seinen Mannschaftskollegen aus Gauting sicher auch etwas nervös war, nicht viel zu machen. Dennoch sind die beiden Erstrundensiege sehr gute Ergebnisse.

IMG_9088

Herren – B Feld

  • Daniel Classen (LK9) – Alexander Pollinger (LK14) 6:2 6:2
  • Yannik Kalarus (LK10) – Martin Pfatrisch (LK13) 6:2 6:3
  • Stefan Krebs (LK10) – Daniel Wetzl (LK17) 4:6 1:6
  • Philipp Grittner (LK11) – Axel Dreves (LK10) 1:6 1:6

Die Herren B sind insgesamt nur bedingt zufrieden mit den Ergebnissen des Tages. Sowohl Philipp (nach w.o. in Runde 1) als auch Stefan (nach Freilos) konnten kaum ihr Vermögen abrufen und schieden so aus. Yannik und Daniel spielten (ebenfalls mit Freilos gestartet) in der zweiten Runde auch nicht immer ihr bestes Tennis, hatten ihre Partien aber grundsätzlich unter Kontrolle und sind so weiter im Geschäft.

Herren 40

  • Thomas Dobler (LK7) – Christoph Preßmar (LK8) 3:6 6:1 6:10
  • Ulf Henke (LK7) – Paul von Maur (LK12) 2:6 7:5 11:9
  • Dennis Jüttner (LK7) – Hans-Jörg Pliml (LK8) 3:6 1:6

Auch die Herren 40 hatten sich mehr vom ersten Tag erhofft. Thomas war eigentlich am Drücker, musste sich dann aber doch im dritten Satz geschlagen geben, für Dennis wäre ein besseres Ergebnis auch möglich gewesen. Positiv ist der Comeback-Sieg von Ulf, morgen geht es gegen den an Position 3 gesetzten Spieler, der mit einer Brille ins Turnier gestartet ist.

Damen 40

  • Yvonne Kaiser-Steinbrecher (LK11) – Sabine Hippel (LK8) 6:1 6:3
  • Anne Hartmann (LK14) – Gabriele Verbega (LK12) 4:6 2:6

Yvonne konnte sich souverän in ihrer ersten Partie durchsetzen, während Anne zwar im ersten Satz nah dran war, sich aber dennoch geschlagen geben musste. Morgen wird Yvonne gegen die topgesetzte Nicola Guyot antreten, viel Erfolg!

Herren 50

  • Andreas Olbrich (LK9) – Oliver Richter (LK16) 6:0 6:3
  • Andreas Olbrich – Jan Polland (LK7) 4:6 2:6
  • Thomas Hechtl (LK7) – Axel Gläsel (LK8) 6:7 2:0 Abbruch

Andi konnte bei den Herren 50 seinen Pflichtsieg einfahren, sich dann aber leider nicht an Jan Polland für die Niederlage in der Winterrunde rächen. Thomas ist wieder einmal in einen langen und hartem Kampf verwickelt, nach dem 6:7 im ersten Satz und einem aktuellen 2:0 wird die Partie morgen beendet.

Herren 55

  • Johannes Dorsch (LK16) – Klaus Westermaier (LK7) 1:6 2:6

Der an Position 4 gesetzte Spieler Klaus Westermaier erwies sich leider als zu stark für Hannes, der nun wie alle anderen Erstrundenverlierer noch die Option hat, in der Nebenrunde anzutreten.

Damen 60

  • Monika Kloos (LK13) – Ute-Bärbel Frenzel (LK12) 5:7 2:6

Leider konnte Moni knapp ihre erste Partie nicht gewinnen. Um noch ins Halbfinale zu kommen, muss sie nun die Topgesetzte glatt bezwingen. Ein schwieriges Unterfangen, aber nicht unmöglich. Viel Glück!