Saisonrückblick Damen 65

geschrieben von Marlis Domes, Mannschaftsführerin:

Ergebnisse der Damen 65.

Seit vielen Jahren fahren wir zur Vorbereitung der Medenspiel-Saison in die Türkei. Dort sind Tennis und Spaß angesagt. Auch heuer wieder kamen wir bestens vorbereitet und voller Motivation für die kommenden Punktspiele zurück.

Alles war gut, bis uns die Nachricht erreichte, dass Sigtrud, unsere Nummer Eins, die schon nicht an der Türkeireise teilnehmen konnte, wegen einer chronischen Verletzung die ganze Saison fehlen würde. Ein nicht zu ersetzender Ausfall, war sie doch in der Vergangenheit immer Garant für Punkte im Einzel und im Doppel.

Gleich unser erstes Auswärtsspiel in Haar, wo wir bisher immer gewonnen hatten, war wie ein böses Omen für die ganze Saison. Es regnete in Strömen und nach längerer Diskussion über einen Ausweichtermin spielten wir auf zwei Feldern der dortigen Halle.

Auf den anderen Plätzen war Kindertraining. (Die anteiligen Kosten für die Hallenbenutzung mussten wir übernehmen). Zu allem Überfluss wurde auch noch mein Auto auf dem Parkplatz beschädigt. Ein Wunder, dass wir so noch ein 7 zu 7 Unentschieden erreichen konnten.

Aber ein Unglück kommt selten alleine. Auch Erika, die “hochgerutschte” Nr. 1 sowie 2 weitere Spielerinnen litten unter längeren Verletzungen und konnten nicht mit voller Kraft spielen. Würden wir gerne jammern, hätten wir wahrlich Stoff genug. Unsere ganze Hoffnung setzten wir auf die letzte Begegnung, die, wie könnte es anders sein, unter mehrfach unglücklichen Umständen verloren ging.

Der Abstieg war für uns alle sehr bitter. Aber die Welt geht nicht unter. Wir werden die Karten neu mischen und auch in der neuen Saison in irgendeiner Weise an Wettspielen teilnehmen.