Vorstellung der neuen Amtsträger

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden mit Willibald Weichmann (im Bild links) ein neuer Dritter Vorstand und mit Isabell Wipiejewski (im Bild rechts) eine neue Schatzmeisterin gewählt. Beide stellen sich im folgenden etwas vor und haben sich bereiterklärt, einige Fragen zu beantworten.

Willi Weichmann

Was ist Deine Verbindung zum Verein?

Mit dem TCE verbindet mich natürlich der Tennissport, der in einem äußerst angenehmen Umfeld ausgeübt werden kann. Mir gefällt das Clubleben mit all seinen Facetten und Aktivitäten. Die Tennisanlage bietet optimale Voraussetzungen zum Tennisspielen für alle Altersgruppen und Spielstärken. Deshalb bin dem Verein auch verbunden geblieben, obwohl ich nicht mehr in Eichenau wohne.

Warum hast Du dieses Amt übernommen?

Bekanntlich war die Lage bezüglich der Übernahme von Ämtern im Verein sehr angespannt, insbesondere die Besetzung des 3. Vorstandspostens. Die Diskussionen und Gespräche über diese Situation haben mich nachdenklich gemacht. Da mir der Verein wirklich am Herzen liegt und die Stimmung existentiell war kam ich zu der Erkenntnis, diesen Verein mit meinem Engagement zu unterstützen.

Womit hast Du außerhalb vom Tennis zu tun?

Seit ca. einem Jahr bin ich beruflich eher unausgelastet. Neben Tennis stehen jetzt eher Motorradfahren, Bergwandern und Skifahren im Vordergrund. Dazu kommt noch die neue Aufgabe im TCE, die sicher keine Langeweile aufkommen lässt.

Was macht den TC Eichenau besonders und wo siehst Du die Chancen des TC Eichenau in der Zukunft?

Der TCE ist nicht nur ein Sportverein, sondern vor allem durch seine Jugendförderung ein unabdingbarer Bestandteil des Eichenauer Gemeinwesens. Mit den bestehenden Angeboten für Kinder und Jugendliche und den angedachten Modernisierungen zur Mitgliederwerbung sind wir meines Erachtens auf einem guten Weg.

Was ist Dein Lieblingsevent beim TCE oder was macht Dir beim TCE am meisten Spaß?

Nach einem Match auf der Terasse oder im Stüberl etwas Gutes genießen und anregende Gespräche führen.

Bei Fragen kann man sich hier direkt an Willi wenden.

Isabell Wipiejewski

Was ist Deine Verbindung zum Verein?

Ich war bereits als Jugendliche ca. 10 Jahre lang Mitglied und habe für den Verein in der allerersten Juniorinnen-Mannschaft gespielt und später auch in der Damen-Mannschaft. Mit Anfang 20 bin ich dann weggezogen und somit auch ausgetreten. Seit 2009 wohnen wir wieder in Eichenau. Meine Kinder haben beide im TCE mit Tennis angefangen und sind mit viel Freude dabei. Mein Sohn spielt seit zwei Jahren auch Mannschaft (erst Kleinfeld, letztes Jahr Midcourt und Bambini). Meine Tochter fängt dieses Jahr im Kleinfeld an. In der vergangenen Saison war mein Sohn Mannschaftsführer im Midcourt, da hatte ich Gelegenheit, wieder etwas intensiver in den Verein reinzuschnuppern. Da die Kinder nun schon größer sind, sind mein Mann und ich dieses Jahr auch Mitglied geworden.

Warum hast Du dieses Amt übernommen?

Ich fühle mich sehr wohl im TCE und der Verein hat für mich und meine Familie schon viel getan. Gerade habe ich die Freude am Tennis wieder entdeckt, daher möchte ich dem Verein durch das Amt des Schatzmeisters etwas zurückgeben. Finanzen und Buchhaltung finde ich spannend und wichtig – daher freue ich mich, dass ich mich in diesem Bereich einbringen kann.

Womit hast Du außerhalb vom Tennis zu tun?

Seit 2009 wohne ich mit meinem Mann und meinen zwei Kindern in Eichenau. Ich arbeite in Teilzeit beim Sozialdienst Puchheim. Als stellvertretende Geschäftsführung bin ich zuständig für Organisationsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit. Neben dem Schatzmeisteramt im TCE habe ich noch ein weiteres Ehrenamt: für den Förderverein der Josef-Dering-Grundschule in Eichenau mache ich die Pressearbeit.

Was macht den TC Eichenau besonders und wo siehst Du die Chancen des TC Eichenau in der Zukunft?

Neben der besonders schönen Anlage und der freundlichen Atmosphäre bin ich vor allem von der hervorragenden Jugendarbeit des Vereins begeistert. Die Unterstützung, die die Mannschaftsführer der Jugendmannschaften durch die Jugendwartinnen und Oberschiedsrichter bekommen, hat mich in der vergangenen Saison schwer beeindruckt. Diese Unterstützung ist nicht selbstverständlich, wie man bei Auswärtsspielen in anderen Vereinen deutlich sehen kann. Ich hoffe, dass diese gute Jugendförderung beibehalten bzw. noch ausgebaut werden kann, denn die Kinder und Jugendlichen sind auch Mitglieder von morgen.

Was ist Dein Lieblingsevent beim TCE oder was macht Dir beim TCE am meisten Spaß?

Da ich erst seit Anfang des Jahres Mitglied bin und durch Beruf und Kinder nicht allzu viel freie Zeit zur Verfügung habe, konnte ich noch nicht so viel am Vereinsleben teilhaben. Bislang haben wir vor allem die Jugendveranstaltungen (u.a. Eltern-Kind-Turniere, Weihnachtsfeiern, Jugendclubmeisterschaft) genossen und dabei immer viel Freude gehabt.

Bei Fragen kann man sich hier direkt an Isabell wenden.