Saisonrückblick Junioren I

geschrieben von Benjamin Classen, Mannschaftsführer:

Da der Großteil der Mannschaft bereits in den letzten beiden Jahren aufgestiegen war, ging es den Junioren I im Sommer 2014 nicht unbedingt darum, weiter nach oben zu klettern, vielmehr wollte man sich in der BK 1 etablieren und für die junge Mannschaft wichtige Erfahrungen sammeln.

Denn direkt am 1. Spieltag wurde gegen die stark aufgestellte Mannschaft des TC Dachau deutlich, dass es eine schwere Saison werden könnte. Dazu kam noch, dass sich der an Position 4 spielende Ben Baumann kurz vorher verletzte. Für ihn musste Lukas Wittmann einspringen, der noch nie für die 1. Mannschaft gespielt hatte und dementsprechend aufgeregt war. Während seines Matches hatte er seine Nerven jedoch hervorragend im Griff und gewann souverän. Dies stellte sich als wichtig heraus, da der an 2 spielende Luis Kleinschnitz bitter im Match-Tiebreak mit 14:16 verloren hatte. So stand es unentschieden nach den Einzeln und auch die Doppel brachten keinen Sieger.

An den nächsten beiden Spieltagen ging es weit ins Ländliche hinaus mit Spielen in Weilheim und Windach. Die späteren letzten und vorletzten Teams waren jedoch keine Herausforderung, sodass beide Spiele souverän mit nur je einem Spielverlust gewonnen wurden.

Danach standen jedoch mit TC Amperpark Emmering und TSV Feldafing die harten Brocken an. Zuerst ging es zuhause gegen Emmering. Erschwerend kam hinzu, dass Ben wieder aussetzen musste. Lukas machte seinen Job allerdings wieder gut und gewann. Nach den Einzeln sah es mit einer 3:1 Führung  schon sehr gut aus, jedoch gingen beide Doppel verloren, eins davon bitter im Match-Tiebreak, was aufgrund der neuen Regeln die Niederlage bedeutete.

Nach den Ferien stand das Spiel in Feldafing gegen den Tabellenführer an. Durch einen Sieg in diesem Spiel wären die Eichenauer noch im Aufstiegskampf gewesen. Besonders Benjamin hatte mit einem Gegner mit LK 10 eine schwere Aufgabe vor sich. Nachdem er gut ins Match startete, musste er sich leider mit ein wenig Pech 9:11 im Match-Tiebreak geschlagen geben, was das Unentschieden bedeutete. Obwohl dies ein gutes Ergebnis war, hatte es den Aufstieg praktisch unmöglich gemacht.
Zum Schluss der Saison kamen noch 2 Heimspiele. Das erste war gegen den TC Seefeld. Dabei stellte der an 3 spielende Maximilian Schüßler erneut seine Kämpfernatur unter Beweis und siegte zum 3. Mal in der Saison im Match-Tiebreak. Insgesamt wurde es ein ungefährdeter Sieg.

Das letzte Spiel, das aufgrund von Regen unter der Woche gespielt werden musste, war gegen den zweitplatzierten TC Inning, der eine sehr ausgeglichene Mannschaft hatte. Nach den Einzeln stand es 2:2, doch durch eine starke Mannschaftsleistung  wurden beide Doppel gewonnen, was den Sieg und Platz 2 auf der Tabelle bedeutete.

Auch wenn einige Matches und Partien unglücklich verloren gingen, war die Saison gemessen an den Ansprüchen dennoch ein Erfolg für unsere Junioren und sie gibt Hoffnung für kommende Jahre.

Ergebnisse der Junioren I

Weitere Saisonrückblicke:
Herren I
Knaben
Damen 40 I
Damen 50 I